/

Fitness-Trends 2020!

Die Fitnesstrends des Jahres 2020 zielen darauf ab, eine gesunde Lebensweise so umfassend, erreichbar und bequem wie möglich zu gestalten. Dementsprechend müssen Fitnesseinrichtungen diese Trends aufgreifen und proaktiv Änderungen vornehmen, um ihnen und den sich entwickelnden Vorlieben ihrer Mitglieder gerecht zu werden. Lesen Sie, wie das geht!

Fitness-Trends 2020!

Neues Jahr, neue Fit-Tech! Die Fitnessbranche ist bereit, das Jahr 2020 im Sturm zu erobern - mit kontinuierlichen Innovationen in den Bereichen Technologie, Trainingsmethoden und erstklassigen Einrichtungen. Das Streben nach Gesundheit und Wellness ist bei den Verbrauchern beliebter denn je, so dass die Fitnessbranche in neue Bereiche vordringen und ein größeres Publikum als je zuvor erreichen kann.

Egal, ob es sich um die neueste Smartwatch, virtuelles Privattraining oder Yoga-Kurse für Mütter und Väter handelt, die Fitnesstrends des Jahres 2020 sind darauf ausgerichtet, einen gesunden Lebensstil so umfassend, erreichbar und bequem wie möglich zu gestalten. Dementsprechend müssen Fitnesseinrichtungen diese Trends aufgreifen und proaktiv Änderungen vornehmen, um ihnen und den sich entwickelnden Vorlieben ihrer Mitglieder gerecht zu werden.

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Fitnesstrends für 2020 und wie sich Fitnessclubs darauf vorbereiten sollten!

Wearables

Der Markt für Wearables, der sich in den letzten Jahren als Top-Fitnesstrend behauptet hat, wird voraussichtlich auch 2020 weiter wachsen. Dies gilt sowohl für das Wachstum des Branchenumsatzes insgesamt als auch für die Arten von Wearables. Schätzungen zufolge werden bis 2020 weltweit mehr als 830 Millionen Wearable-Geräte aktiv sein. Während die Vereinigten Staaten bei der Nutzung und Produktion von Wearables weiterhin führend sind, werden Westeuropa und China sie in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich überholen.

Quelle

Dieses Wachstum ist auch auf technologische Verbesserungen bei Wearables sowie auf bequemere Möglichkeiten ihrer Nutzung zurückzuführen. Persönliche Metriken, die von Wearables berechnet werden, beziehen sich heute in der Regel auf zahlreiche verschiedene Datenpunkte und liefern persönliche Ergebnisse mit erstaunlicher Genauigkeit. Darüber hinaus gibt es jedes Jahr bequemere und elegantere Möglichkeiten, diese Geräte zu tragen, z. B. modische Modifikationen der neuesten Fitbit-Designs oder neue Wearable-fähige Kleidung.

Wearables sind jetzt in den meisten Arten von Sportkleidung wie Laufschuhen, Sportbekleidung, BHs und Schweißbändern erhältlich. Eine der beeindruckendsten Innovationen ist die neue, hochmoderne, technologisch verbesserte Leggings von Wearable X. Diese Leggings nutzen Vibrationen, um ihre Träger zu leiten und ihre Yoga- und Pilates-Bewegungen für eine optimale Form und Übung zu perfektionieren.

Quelle

Fitness-Optionen für zu Hause

Während 2019 die Geburtsstunde der neuen Fitnessoptionen für zu Hause war, soll der Markt 2020 drastisch erweitert werden. Den Nutzern stehen nun äußerst effektive, technologiegestützte Optionen zur Verfügung, um ihre Gesundheitsziele zu Hause zu verfolgen.

Der Erfolg von Peloton bei der Neudefinition der "Zuhause"-Fitnesstechnologie zeigt sich im Jahr 2019: Das Unternehmen verdoppelte seinen Jahresumsatz 2018 auf 719,2 Millionen US-Dollar und ging im Herbst an die Börse. Der Erfolg von Peloton hat eine neue Ära der Fitnesstechnologie für zu Hause eingeläutet, zu der auch vergleichbare Nachbauten von Fahrrädern und Laufbändern sowie andere Geräte wie Mirror gehören.

Darüber hinaus haben auch fortschrittliche Streaming-Dienste einen Einfluss auf den Heimfitnessmarkt. Bewährte Fitnessmarken wie Les Mills und Classpass gehören zu den anderen Unternehmen, die ihre Dienste auf das Streaming von Fitnesskursen umgestellt haben, die die Nutzer bequem zu Hause absolvieren können. Anstatt Workouts wie bei herkömmlichen Videos wie Insanity oder P90x zu wiederholen, haben diese Dienste anpassbare Optionen für die Nutzer sowie detailliertes Feedback und Tracking-Metriken hinzugefügt.

Quelle

Das LesMills-Abonnementprogramm für zu Hause umfasst beispielsweise über 800 verfügbare Workouts, die von BodyPump über HIIT bis hin zu Yoga und darüber hinaus reichen. Während für einige Programme LesMills-spezifische Geräte wie freie Gewichte und Bänke erforderlich sind (die sehr günstig erworben werden können), sind viele Programme völlig gerätefrei. Die Vielfalt, die Flexibilität und die personalisierbaren Optionen von LesMills geben den Verbrauchern effektive Werkzeuge an die Hand, um ihre Fitnessziele zu erreichen, ohne dass sie eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio benötigen.

Ein weiteres digitales Streaming-Abonnement, Forte, hat sich darauf konzentriert, den Kunden die Kurse von Boutique-Fitnessstudios nach Hause zu bringen. Durch die Zusammenarbeit mit den besten Studios und Trainern auf der ganzen Welt verbindet Forte personalisiertes Coaching mit Streaming-Kursoptionen (live oder katalogisiert), die der Nutzer jederzeit nutzen kann.

Virtuelles Coaching

Im Jahr 2020 wird es auch eine Entwicklung weg vom traditionellen persönlichen Training hin zum virtuellen Training geben. Die Vorteile des virtuellen Trainings kommen sowohl den Verbrauchern als auch den Trainern zugute: Die Nutzer kommen in den Genuss wesentlich geringerer Kosten und einer digital bequemen individuellen Betreuung, während die Trainer ihre Reichweite so weit ausbauen können, wie es ihre Zeitzone und ihre Trainingspläne erlauben. Die virtuelle Komponente bringt beiden Parteien auch Flexibilität. Virtuelles Einzelcoaching ist für alle Arten von Trainern und auch für weniger bekannte Fitness-Influencer, die ihre Marke ausbauen wollen, sehr beliebt geworden.

Coaching-Anwendungen

Durch den höheren Grad an Personalisierung, der in Fitnessanwendungen integriert ist, sind diese viel wirkungsvoller geworden und werden von den Verbrauchern stärker genutzt. Es reicht nicht mehr aus, einfach nur Essens- und Trainingspläne bereitzustellen: Coaching-Anwendungen müssen abwechslungsreich sein und dem Nutzer persönliche Anpassungen bieten.

Außerdem haben die Fitness-Stars in den sozialen Medien ihre Präsenz auf Coaching-Anwendungen ausgeweitet. Während viele Fitness-Influencer früher ihre eigenen persönlichen Trainingspläne erstellten und an ihre Fangemeinde verkauften, gehen jetzt bekannte Fitness-Stars dazu über, mit anderen vergleichbaren Athleten an Fitness-Anwendungen zu arbeiten. Dadurch erhält der Nutzer mehr Optionen und Ressourcen von mehreren Fitnessexperten zu einem vergleichbaren Preis.

Quelle

Die FitPlan-App hat sich beispielsweise mit mehr als 60 der größten Fitnessgrößen der Branche zusammengetan, um deren einzigartige Pläne an einem Ort zu einem Abonnementpreis anzubieten. Die Nutzer haben die Wahl zwischen monatlicher, vierteljährlicher oder jährlicher Zahlung und können so viele Pläne wie gewünscht ohne zusätzliche Gebühren abonnieren. Neue Pläne werden regelmäßig hinzugefügt, und die Workouts können je nach Zugang zu einem Fitnessstudio, Ausrüstung oder nicht ausgewählt werden.

Überschneidungen zwischen Fitness und allgemeiner Wellness

Gesundheit und Wellness als allgemeiner Lebensstil werden auch im Jahr 2020 zu den Fitnesstrends gehören. Da sich die Verbraucher ihrer Gesundheit auf einer 24-Stunden-Skala bewusster sind, wird Fitness allmählich mehr als ein Faktor von Wellness wahrgenommen werden. Fitness und Training werden sich von den Zielen der Gewichtsabnahme wegbewegen und für die allgemeine Gesundheit, Medizin und einen ausgewogenen Lebensstil genutzt werden.

Auf der Makroebene bedeutet dies die Annäherung der Bereiche Gesundheit und Wellness auf einer ganzheitlicheren Ebene. Eric Rakofsky, der Fitnessdirektor von The Well NYC, meint dazu: "Anstatt sich für Fitness, Gesundheit und Wellness an verschiedene Stellen wenden zu müssen, werden immer mehr Trainer, Ernährungsberater, Physiotherapeuten und Ärzte unter einem Dach zusammenarbeiten." Auch wenn das "gleiche Dach" vielleicht nicht unmittelbar ist, werden die Erwartungen an Fitnesseinrichtungen steigen, Dienstleistungen oder Fachwissen im Wellnessbereich anzubieten.

In kleinerem Rahmen werden die Verbraucher ihre Fitnesserfahrungen mit achtsameren Workouts und Praktiken verbinden wollen. Diverse Stile oder Arten, Fitness zu betreiben, werden weiter an Beliebtheit gewinnen. Dies kann dem Boutiquensegment der Fitnessclubs zugute kommen und sie dazu bringen, mehr einzigartige Dienstleistungen anzubieten. Fitnesskurse aller Art werden Zeit für Meditation oder achtsames Stretching vorsehen, anstatt die Kurse von Anfang bis Ende mit intensiven Übungen zu füllen.

Wie Einrichtungen darauf reagieren müssen

Da die Technologie den Verbrauchern immer mehr Möglichkeiten bietet, ihr Wohlbefinden zu steigern, müssen die Clubs auf diese technologiegesteuerten Komponenten der Fitnesserfahrung ihrer Mitglieder eingehen.

Vor allem in Anbetracht der Bedrohung durch immer bessere Fitnessprogramme für zu Hause müssen Fitnessstudios den Ansatz verfolgen: "Wenn du sie nicht schlagen kannst, mach mit". Fitnessstudios sollten sich darauf konzentrieren, wie ihre Dienstleistungen eine Trainingsroutine zu Hause verbessern können, und die internen Optionen hervorheben, die den Nutzern zu Hause nicht zur Verfügung stehen, wie Geräte, neue Kurse und zusätzliche Dienstleistungen. Fitnessclubs können auch flexible Mitgliedschaftsoptionen anbieten, die weniger als "Vollzeit"-Mitglieder ausmachen können.

Da die führenden Fitnesstechnologien für zu Hause und das Streaming auf digitalen Plattformen basieren, können die Einrichtungen ihre Dienste auch so ausrichten, dass ihre Mitglieder ihr Training zu Hause problemlos mit dem Training im Fitnessstudio synchronisieren können. Dies kann durch die Bereitstellung modernster Technologie in Form von digitalen Integrationen, intelligenten Geräten und bequemer Automatisierung geschehen, die es den Mitgliedern ermöglicht, beides problemlos zu nutzen.

Offene API für digitale Fitness-Integrationen

Da die Branche weiterhin auf hypervernetzte Technologie setzt, sollten Fitnessclubs die Anpassung an diesen Wandel als Priorität betrachten.

Die Nutzung einer offenen API mit dem Clubverwaltungssystem ist für die digitale Transformation des Fitnessclubs unerlässlich.

Angesichts der Prognosen für das Jahr 2020, dass sich die Fitnesstechnologie zu neuen Höhen aufschwingen wird, lässt sich nicht vorhersagen, was die nächste große Fitnesstechnologie sein wird, die die Branche umkrempelt. Mit einer offenen API können Sie jedoch sicherstellen, dass Ihr Club über die nötige Flexibilität verfügt, um auf diese unvermeidlichen disruptiven Trends zu reagieren und sie aufzunehmen.

Clubs, die nicht über die notwendigen Integrationen der ersten Wahl des Verbrauchers verfügen, laufen Gefahr, gegenüber anderen Clubs, die technologisch fortschrittlicher sind, den Kürzeren zu ziehen. So können Ihre Mitglieder ihre bevorzugten Fit-Tech-Geräte und -Anwendungen durch bequeme Maßnahmen in Ihrem Fitnessstudio synchronisieren.

Zum Beispiel sollten neue Nutzer in der Lage sein, von unterwegs Kurse oder kurzfristige Mitgliedschaften zu buchen, ihre Fortschritte mit Hilfe von Wearables und Geräten zu verfolgen, um sie mit dem Club und den Trainern zu teilen, und mit anderen Fitnesstechnologien zu interagieren, um Kontakte zu knüpfen und/oder an Wettkämpfen teilzunehmen.

Der praktischste und effektivste Weg, die Daten und Präferenzen Ihrer Mitglieder zu katalogisieren, ist die mobile App Ihres Clubs, die mit Ihrem Managementsystem verbunden ist. Dank der eingebauten Integrationen, die Daten von den persönlichen Geräten der Mitglieder in das System einspeisen, verfügen sowohl der Club als auch die Kunden über eine Fülle von Daten, die es beiden ermöglichen, Trends und Fortschritte der Mitglieder leichter zu verstehen.

Technologisch fortschrittliche Ausrüstung

Eine weitere Möglichkeit, mit den Fitnesstrends des Jahres 2020 Schritt zu halten, ist die Ausstattung Ihres Fitnessstudios mit technologischen Geräten in Verbindung mit einer API. Die Fitnessgeräte werden in Bezug auf leistungssteigernde Technologien und Bluetooth- und digitale Kompatibilitätsoptionen immer besser.

Quelle

Indem Sie nach und nach veraltete Geräte durch die neuesten auf dem Markt ersetzen, zeigen Sie Ihren Mitgliedern, dass Sie sich für die Verbesserung Ihrer Dienstleistungen einsetzen und mit den neuen Trends Schritt halten wollen.

Die Nachverfolgung der Trainingsdaten ist für viele Verbraucher nicht mehr nur ein Luxus, sondern eine Erwartung. Intelligente Geräte helfen ihnen dabei, indem sie einfach ihre Karte, ihren Schlüsselanhänger oder den Code einer mobilen App durchziehen und dann mit ihren persönlichen Geräten synchronisiert werden.

Diese Daten können wiederum mit der Einrichtung geteilt werden, um sicherzustellen, dass das Mitglied motiviert ist und Fortschritte macht, was letztendlich die Zufriedenheit mit Ihrem Fitnessstudio widerspiegelt.

Automatisierung Ihres Clubs

Bequemlichkeit wird auch in Zukunft der wichtigste Faktor für die Kundengewinnung und -bindung sein. Fitnessclubs jeglicher Art werden es schwer haben, Mitgliedschaften zu verkaufen, wenn sich die Kunden durch den Zugang, die Öffnungszeiten oder veraltete Geräte eingeschränkt fühlen.

Clubs und Studios können dieses Problem durch automatisierte Dienste wie Self-Check-in-Zugangskarten, Drehkreuze, Selbstbedienungskioske, elektronische Unterschriften und andere Technologien bekämpfen, die Ihrem Fitnessstudio helfen, selbstständig zu arbeiten.

Für Boutique-Clubs, die auf Kursplänen basieren, sind Online-Anmeldungen und Kundenportale von entscheidender Bedeutung. Ziehen Sie außerdem in Erwägung, eine unbegrenzte Teilnahme zu einer festen Gebühr anzubieten, um den Kunden mehr Flexibilität zu bieten.

Einige High-End-Clubs und Freizeiteinrichtungen benötigen vielleicht weniger Automatisierung, aber es ist wichtig, den richtigen Automatisierungsgrad für Ihr Unternehmen zu finden, um Ihren Mitgliedern das Leben so einfach wie möglich zu machen, aber nicht ohne einen menschlichen Touch, wenn er am meisten gebraucht wird.

Daten zur Bewertung von Trends nutzen

Die Popularität von Fit-Tech-Geräten und -Dienstleistungen im Jahr 2020 wird Fitnessclubs dazu veranlassen, mehr digitale Möglichkeiten in ihren Clubs zu nutzen.

Die Nutzung von Wearables beispielsweise wird den Clubs die Möglichkeit bieten, diese Informationen mithilfe von Analysetechnologien zu ihrem Vorteil auszuwerten.

Dementsprechend können die Daten genutzt werden, um zu ermitteln, welche Kurse am beliebtesten sind, um die am besten geeigneten Kurse zu den bestmöglichen Zeiten auszuwählen und zu planen.

Durch die Nutzung von Quellen wie mobilen Anwendungen, Kundenportalen oder der Synchronisierung von Geräten haben Fitnessclubs Zugang zu diesen persönlichen Informationen, die dann in einer Datenbank mit typischen Verhaltensweisen und Vorlieben erfasst und gepflegt werden können. Dieser Pool an persönlichen Daten ist ideal für den Einsatz von Analysetechnologien, um mehr über Ihre Mitglieder zu erfahren und Ihren Club für sie zu verbessern.

Die Art und Weise, wie Clubs diese persönlichen Informationen verarbeiten und letztlich nutzen, hat das Potenzial, ihren Kunden ein deutlich besseres Erlebnis zu bieten, indem sie spezielle Angebote, Rabatte oder Möglichkeiten für ihre Mitglieder schaffen. Diese Daten können auch genutzt werden, um die Abwanderungsrate zu senken und die Kundenbindung zu verbessern, indem Verhaltensmuster erkannt werden.

Feedback-Schleifen einbeziehen

Aufbauend auf dem Potenzial der auf Kundendaten basierenden Analytik sollten Fitnesseinrichtungen auch Feedbackschleifen einführen. In modernen, kundenorientierten Unternehmen sind Feedbackschleifen für jeden Unternehmer unerlässlich, um die Kundenzufriedenheit mit seinen Waren oder Dienstleistungen zu messen, was für das Wachstum unerlässlich ist. Insbesondere in Anbetracht des abonnementbasierten Modells und der Notwendigkeit von Stammkunden ist die Implementierung effektiver Maßnahmen zur Gewinnung und Nutzung von Feedback von entscheidender Bedeutung.

Feedbackschleifen können auf zweierlei Weise erfolgen: durch die Nutzung von Daten zur Gewinnung von Kundeneinblicken, wie oben beschrieben, und durch gezielte Feedbackmaßnahmen, wie Umfragen und Bewertungssysteme. Während Daten den Vorteil bieten, dass sie unvoreingenommene Einblicke gewähren, die die Clubs nutzen können, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen, bieten direkte Feedbackoptionen neue, besser umsetzbare Ergebnisse.

So gibt es beispielsweise verschiedene Arten von Umfragen zur Fitnessstudio-Zufriedenheit, die in der Feedbackschleife eingesetzt werden können, um qualitative Daten zu gewinnen. Feedbackschleifen Die Kunden werden es zu schätzen wissen, wenn Fitnessstudios die Initiative ergreifen und um Feedback bitten, und sie werden treue Kunden bleiben, wenn sie sehen, dass ihr Feedback, ob positiv oder negativ, zu physischen Veränderungen in Ihrem Fitnessstudio führt.

Fitness-Trends für Verbraucher

Fitness für jedermann

In dem Maße, in dem Fit-Tech die Fitness für alle Verbrauchertypen zugänglicher macht, werden auch die Sportarten und Kurse immer fortschrittlicher. In den Vereinigten Staaten haben staatlich finanzierte Initiativen, die Senioren dabei helfen sollen, aktiv zu werden und zu bleiben, bereits deutliche Erfolge erzielt, die bis 2020 weiter zunehmen werden.

Quelle:

Umgekehrt werden familienorientierte und altersspezifische Kurse weiter zunehmen, wie z. B. Mommy and Me Yoga Classes sowie die neuen Sportkurse für Jugendliche und Heranwachsende. LesMills plant die Ausweitung seiner digitalen und persönlichen BornToMove-Fitnesskurse , die speziell für Kinder im Alter von 8-12 oder 13-16 Jahren konzipiert sind.

Quelle

Während 2019 das Wachstum von altersgerechten Kursen im Boutique-Segment des Fitness-Club-Marktes zu beobachten war, wird es 2020 mehr budgetfreundliche Familienoptionen wie LesMills geben.

Wellnesstourismus und -ausflüge

Die Verbraucher werden bei der Verfolgung ihrer Fitness- und Wellnessziele immer kreativer werden, was sich in der florierenden 639-Millionen-Dollar-Branche des Wellness-Tourismus niederschlagen wird . Die Reisetrends zeigen, dass sich die Menschen von den traditionellen Erholungs- und Urlaubsreisen abwenden und stattdessen jede Art von Gesundheits- und Wellnesstourismus betreiben, der sowohl körperliche als auch geistige Verjüngung beinhaltet. Wellness-Tourismus kann alles bedeuten, von einem aufwendigen internationalen Yoga-Retreat bis hin zu einem lokalen Wochenend-Wanderausflug.

Da Entspannung immer mehr zu einem zentralen Bestandteil der allgemeinen Gesundheit und Fitness wird, wird der Wellnesstourismus im Jahr 2020 entsprechend wachsen.

Gemeinschaftsorientierte Fitness-Programme

Die Kraft der Fitness in der Gemeinschaft wird auch im Jahr 2020 weiter gedeihen. Hand in Hand mit der Popularität der Social-Media-Fitness-Sphäre werden Fitness-Programme zunehmend soziale Faktoren nutzen, um ihre Mitglieder anzuspornen und sie zu motivieren und zu verpflichten, ihre Ziele zu erreichen. Community-gesteuerte Fitnessprogramme erweitern die Bedeutung von "Gemeinschaft" weit über einen geografischen Standort hinaus.

Quelle

Erfolgreiche Fitnessprogramme wie Tone It Up haben den Standard dafür gesetzt, wie soziale Gemeinschaften Fitnessprogramme verbessern können. Tone It Up ist eine von Frauen betriebene digitale Fitnessplattform, die ihren Mitgliedern Essenspläne, Trainingspläne und unzählige Ressourcen zur Verfügung stellt, darunter ein digitales Streaming-Fitnessstudio. Der Grundstein für den Erfolg des Unternehmens lag jedoch im Aufbau einer starken Online-Community mit öffentlichen Foren, motivierenden Inhalten und der Ermutigung der Mitglieder, jeden Aspekt ihrer Fitnessreise in den sozialen Medien zu teilen.

Im Jahr 2020 werden virtuelle oder persönliche Communities in die Programme von Fitnessstudios oder digitalen Fitness-Tools integriert sein.

Abschließende Überlegungen

Das Jahr 2020 verspricht, dass die neuesten und besten Fitnesstrends mehr Verbraucher erreichen werden als je zuvor. Mit diesen Trends und wachsenden Technologien im Hinterkopf müssen Fitnesseinrichtungen darauf vorbereitet sein, mit ihnen zu wachsen.

 

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an