/

Wie man Outdoor-Fitnesskurse leitet: Bewährte Praktiken

Wenn Fitnessstudiobetreiber das Angebot an Fitnesskursen in ihren Clubs im Jahr 2021 planen, sollten sie auf jeden Fall Fitnesskurse im Freien in Betracht ziehen. Die Verlegung von Fitnesskursen ins Freie ist ein wachsender Trend, der 2020 aufkam und sich fortsetzen wird. Warum ist das so? Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Gründe und die besten Praktiken für den Schritt aus den vier Wänden eines Fitnessstudios.

Wie man Outdoor-Fitnesskurse leitet: Bewährte Praktiken

Das Jahr 2020 ist vorbei und man kann mit Sicherheit sagen, dass das vergangene Jahr massive und unumkehrbare Veränderungen in der Fitnessbranche bewirkt hat. In den letzten Monaten mussten die Fitnessstudios neue, sicherere Wege finden, um ihre Dienstleistungen anzubieten. Um ihren Clubmitgliedern zu helfen, ihre Fitnessroutine beizubehalten, sind einige Fitnessstudios innovativ geworden, indem sie ihre Kurse ins Freie verlegt haben. Laut ISPO werden sich Outdoor-Kurse durchsetzen und zu einem der wichtigsten Trends des Jahres 2021 werden.

Vorteile von Fitnesskursen im Freien

Outdoor-Kurse wecken sicherlich Kindheitserinnerungen an das Spielen im Freien und den Spaß mit Freunden. Abgesehen davon bringen sie sowohl den Clubbesitzern als auch den Clubmitgliedern quantifizierbare und nicht quantifizierbare Vorteile.

Hier sind einige Gründe, warum Ihr Fitnessstudio Fitnesskurse im Freien einführen sollte:

  • Sicherheit für die Clubmitglieder - mit mehr Platz zum Trainieren als in einem normalen Fitnessstudio und freier Luftzirkulation ist es einfacher, die Covid-19-Regeln zur sozialen Distanzierung einzuhalten.
  • Halten Sie die Betriebskosten unter Kontrolle - Sie müssen nicht in die Erweiterung oder Umgestaltung der bestehenden Einrichtungen investieren, um neue Fitnesskurse abzuhalten. Sie nutzen einfach öffentlich zugängliche Räume. Daher bleiben Ihre Mietkosten gleich.
  • Fast keine Ausrüstung erforderlich - durch die Nutzung der örtlichen Infrastruktur für geplante Trainingseinheiten können Sie Ihren Clubmitgliedern einzigartige Fitnesserlebnisse bieten und gleichzeitig die Ausgaben für neue Geräte begrenzen.
  • Heben Sie sich von der Masse ab - Kurse im Freien, die Teil eines täglichen Kursplans sind, sind immer noch eine Neuheit auf dem Markt. Clubs, die diese Art von Training einführen, werden bald zu den Vorreitern der Fitnessbranche gehören.

Die Clubmitglieder sind aus den folgenden Gründen an Outdoor-Aktivitäten interessiert:

  • Gemeinschaftsgefühl - bei der Analyse der größten Fitnesstrends des Jahrzehnts im Jahr 2019 waren sich Forbes und LatentView Analytics einig, dass das Gemeinschaftsgefühl im Fitnessstudio ein wichtiger Motivator für die Anwesenheit der Mitglieder ist. Diese Aussage wird wahrscheinlich auch im Jahr 2021 noch zutreffen. Mit einer Kombination aus Kursen im Freien und Live-Streaming von Kursen werden Clubmitglieder, die aufgrund von Covid-19 zögern, an Fitnesskursen teilzunehmen, mehr Möglichkeiten haben, ins Fitnessstudio zurückzukehren.
  • Zusätzliche gesundheitliche Vorteile - der Aufenthalt im Freien gibt den Clubmitgliedern die Möglichkeit, den Vitamin-D-Spiegel zu erhöhen, sich zu entspannen und die Natur zu genießen.

Quelle

Der Startschuss für Outdoor-Kurse

Der allererste Schritt zur Einführung von Outdoor-Fitnesskursen in einer Sportanlage besteht darin, die formellen Voraussetzungen zu schaffen. Sie müssen alle erforderlichen Genehmigungen einholen. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass die Kurse mit den örtlichen Gegebenheiten vereinbar sind.

Sobald die rechtlichen Fragen geklärt sind, kann es losgehen. Denn genau wie ein Fitnesskurs in einem Fitnessstudio muss auch ein Outdoor-Fitnesskurs richtig geleitet werden.

Ideen für Outdoor-Fitness

Clubs lassen sich immer mehr kreative Möglichkeiten einfallen, um für ihre Kunden zu einem Freizeitziel und nicht zu einer reinen Gesundheitseinrichtung zu werden. Outdoor-Kurse können dieses Ziel nur unterstützen, indem sie eine neue, unterhaltsame Option im Angebot eines Clubs darstellen.

Hier sind ein paar Ideen für Kurse, die Ihr Fitnessstudio im Freien anbieten kann:

  • HIIT
  • Bootcamps
  • Yoga
  • Pilates

Sowie Workouts in Paaren und Gruppen, für die Zeiten, in denen eine soziale Distanz nicht notwendig ist:

  • Tanzen
  • Spiele und Wettkämpfe

Organisation von Kursen im Freien

Hinzufügen von Outdoor-Kursen zu Ihrem Stundenplan

Genau wie bei den Standard-Indoor-Kursen können Sie Gruppenaktivitäten im Freien zu einem Kursplan hinzufügen. Sie können auch die Beschreibung eines Kurses ausfüllen, indem Sie Informationen über das Training, den Ort und den Trainer hinzufügen.

Mit einer detaillierten Kursbeschreibung sollten die Clubmitglieder keine Probleme haben, den Ort zu finden, an dem der Kurs stattfindet. Sie wissen auch, welche Art von Übungen sie im Freien durchführen werden und was sie bei Bedarf mitnehmen sollten.

Volle Auslastung der Outdoor-Kurse

Ein Platz im Freien, z. B. ein Stadtpark, kann mehr Teilnehmer aufnehmen als ein Fitnessstudio. Dennoch ist es wichtig, die Anzahl der Clubmitglieder pro Kurs zu begrenzen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass ein Fitnesstrainer jedem Teilnehmer genügend Zeit und Aufmerksamkeit widmen kann.

Um sicherzustellen, dass ein Kurs voll ist, können Sie eine Warteliste einführen, damit Clubmitglieder, die sich nicht für einen Kurs anmelden konnten, trotzdem teilnehmen können, wenn jemand anderes ausfällt.

Kontrolle der Anwesenheit

Um das Verantwortungsgefühl der Teilnehmer zu stärken, können die Trainer überprüfen, welche Clubmitglieder zu einer Sitzung erschienen sind. Dazu können sie eine digitale Anwesenheitsliste auf der Verwaltungsplattform verwenden.

Werbung für Outdoor-Aktivitäten

Sobald alles im Back-Office eingerichtet und einsatzbereit ist, ist es an der Zeit, für Ihre Outdoor-Kurse zu werben. Um sicherzustellen, dass die richtige Zielgruppe von einem Outdoor-Kurs erfährt, können Sie Tags verwenden. Wäre ein regelmäßiger HIIT-Kursteilnehmer daran interessiert, einen HIIT-Kurs im Freien in einem örtlichen Park zu erkunden? Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie es tun!

Außerdem sind inaktive Clubmitglieder, die vor Covid-19 aktiv an Fitnesskursen teilgenommen haben, möglicherweise sehr daran interessiert, Outdoor-Kurse auszuprobieren. Sie sind vielleicht noch nicht bereit, in das Gebäude des Fitnessstudios zurückzukehren. Sie werden sich jedoch gerne der Gemeinschaft des Fitnessstudios anschließen, um im Freien zu trainieren. Sie werden sich sicherer fühlen als in den vier Wänden eines Studios.

Sie können Tags verwenden, um automatische E-Mails, Push-Benachrichtigungen oder Textnachrichten zu versenden.

Ad-hoc-Kommunikation

Automatische Nachrichten, die zur Ankündigung eines Kurses verwendet werden, sind nützlich, um die Teilnehmer über kurzfristige Änderungen zu informieren, z. B. aufgrund schlechter Wetterbedingungen.

Einbindung von Clubmitgliedern

Um Ihren Kunden mehr digitale Erlebnisse zu bieten und sie an der Gestaltung des Outdoor-Trainingsangebots teilhaben zu lassen, können Sie diese einführen:

 

  • Integrationen mit Wearables - Wearables und Fitnessanwendungen sind allgegenwärtig. Sie können Ihren Kunden ermöglichen, die Nutzung dieser Anwendungen mit der Teilnahme an Outdoor-Kursen zu verbinden.
  • Klassenbewertung - um zu erfahren, was die Clubmitglieder über die Outdoor-Kurse denken und um die Dienstleistungen zu verbessern, die sie erhalten.
  • Ziele - um die Motivation der Clubmitglieder zu steigern und einen Gamification-Faktor einzuführen.

Abschließende Überlegungen

In der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Fitness bringen Outdoor-Fitnesskurse den Clubs eine Reihe von Vorteilen. Sie sind ein attraktiver Weg, um das Geschäft am Laufen zu halten und die Clubmitglieder während Covid-19 sicher zu haben. Bildnachweis:Dylan Gillis auf Unsplash

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an