/

Ein einfacher Leitfaden zur Vorbereitung Ihres Fitnessstudios auf die Wiedereröffnung

Nach über einem Jahr der Schließung bereiten sich die Fitnessstudios endlich darauf vor, ihre Türen wieder zu öffnen. Doch in Zeiten nach der COVID-Initiative erfordert die Wiedereröffnung ein wenig mehr Vorbereitung. Von Fitnessstudiobetreibern wird erwartet, dass sie Richtlinien einführen, um die Sicherheit von Mitgliedern und Personal zu gewährleisten. Wir von PerfectGym haben einen einfachen Leitfaden erstellt, wie Sie Ihr Fitnessstudio auf die Wiedereröffnung vorbereiten können.

Ein einfacher Leitfaden zur Vorbereitung Ihres Fitnessstudios auf die Wiedereröffnung

Obwohl Fitnessstudios nun in einigen Gebieten wiedereröffnet werden können, müssen sie staatliche Beschränkungen einhalten. Eine dieser Beschränkungen ist die Begrenzung der Kapazität auf mindestens 50 Prozent. Es lohnt sich also, dies vor der Wiedereröffnung zu bedenken. Der Betrieb mit gedeckelter Kapazität bedeutet mindestens die Hälfte der Einnahmen, aber die vollen Kosten für den Unterhalt. Denken Sie über diese Punkte nach, bevor Sie Ihr Fitnessstudio wiedereröffnen:

Wiedereröffnungskosten vs. Engagement der Mitglieder

Seien Sie sich der Kosten bewusst, die mit dem Betrieb Ihres Clubs verbunden sind. Setzen Sie sich hin und überlegen Sie, ob die Wiedereröffnung Ihres Fitnessstudios für die Öffentlichkeit eine praktikable Option für die Finanzen Ihres Clubs ist. Die Geschäftsstrategie des F45 Belconnen konzentriert sich auf die Mitgliederbindung. Deshalb hat Sam Issa, der Eigentümer des F45 Belconnen, beschlossen, sein Fitnessstudio so schnell wie möglich wieder zu öffnen, "auch wenn es sich mit nur 20 Kunden auf einmal finanziell nichtlohnt". Für ihn hat das Engagement der Mitglieder oberste Priorität.

Fragen Sie sich selbst:

  1. Ist die Wiedereröffnung mit einer begrenzten Kapazität kosteneffizient?
  2. Was ist für mich und mein Fitnessstudio wichtig?
  3. Überwiegt das Engagement der Mitglieder die Kosten für die Instandhaltung des Fitnessstudios?

Cost vs. memebr engagement

Quelle:

Profitieren Sie von Online-Inhalten

Wenn Sie zu Beginn der Pandemie schnell auf die Online-/Virtual-Kurse aufgesprungen sind, bedeutet das nicht, dass Sie sie nach der Wiedereröffnung aufgeben müssen. Wenn Sie einen Geschäftsplan erstellen, der das Streaming von Online-/Virtual-Kursen zu einem ermäßigten Preis vorsieht, kann Ihr Unternehmen weiterhin Einnahmen erzielen. Darüber hinaus könnte dies eine Möglichkeit sein, die begrenzte Kapazität zu umgehen, indem Sie sowohl Präsenz- als auch Online-Kurse anbieten.

Fragen Sie sich selbst:

  1. Wie können Sie Online-/Virtual-Kurse in Ihre Mitgliedschaftspakete einbinden?
  2. Wie kann man den Preis für Online-/Virtual-Kurse festlegen?
    1. Add-on zu bestehenden Mitgliedschaften.
    2. Online-/virtuelle Mitgliedschaften.

Vergessen Sie nicht, Ihre Preisgestaltung zu überprüfen

Es ist davon auszugehen, dass nicht alle Mitglieder nach der Wiedereröffnung in ihr Fitnessstudio zurückkehren werden. Zu den Faktoren, die dazu beitragen, gehören schwierige finanzielle Situationen, Motivationsverlust oder Angst vor dem Fitnessstudio. Eine Überprüfung Ihrer Mitgliedschaftspreise kann den Mitgliedern einen Anreiz zur Rückkehr bieten. Eine Preissenkung kann auch neue Mitglieder dazu bewegen, zum ersten Mal Mitglied zu werden.

Für bestehende Kunden

Für Ihren Club ist es wichtig, treue Mitglieder zu würdigen. Loyale Mitglieder, die ihre Mitgliedschaft während der Pandemie beibehalten haben. Wenn Sie online/virtuelle Kurse anbieten, sollten Sie die Mitglieder, die daran teilgenommen haben, anerkennen. Sie können dies tun, indem Sie für einen bestimmten Zeitraum vergünstigte Zusatzleistungen anbieten. Eine vergünstigte Mitgliedschaft für eine begrenzte Zeit ist ebenfalls eine Option.

IMPACTS, ein Unternehmen, das für datengestützte Entscheidungen zuständig ist, untersuchte den Wert von neuen und erneuerten Mitgliedern. In der Fallstudie wurden drei Kriterien untersucht:

  1. Kosten für die Gewinnung bzw. Bindung von Mitgliedern
    1. Wie die Ergebnisse zeigen, ist es einfacher, an ein bestehendes Mitglied zu verkaufen als an ein neues Mitglied. Der Grund dafür ist, dass das bestehende Mitglied bereits von Ihrer Marke überzeugt ist. Sie assoziieren bereits mit Ihrem Unternehmen und dem, wofür es steht.
    2. "Die durchschnittlichen Gesamtkosten für die Gewinnung eines neuen Mitglieds waren fünfmal so hoch wie die Kosten für den Erhalt eines bestehenden Mitglieds. Member cost by type

Quelle:

  1. Der durchschnittliche jährliche Umsatzwert
    1. Bei diesem Kriterium wird untersucht, wie viel Umsatz ein neues Mitglied und ein bestehendes Mitglied im Durchschnitt bringen. In diesem Fall haben beide Mitglieder im "Jahr 1" als neue Mitglieder begonnen, und im "Jahr 2" erneuert nur eines die Mitgliedschaft. Erneuernde Mitglieder investieren mehr in ihren Club und geben dementsprechend wahrscheinlich mehr Geld aus. "Der durchschnittliche Gesamtwert eines erneuerten Mitglieds war 35,7 % mehr wert als der durchschnittliche Gesamtwert eines neu gewonnenen Mitglieds".

Member revenue by type

Quelle

  1. Nettoeinnahmen der beibehaltenen vs. der neuen Mitglieder
    1. "Der durchschnittliche Nettowert eines beibehaltenen Mitglieds war 66,1 % höher als der eines neu gewonnenen Mitglieds". Member net revenue

Quelle

Über harte Zahlen kann man nicht streiten. Das Wachstum Ihrer Mitgliederbasis ist wichtig, denn es ermöglicht Ihrem Club, zu expandieren, aber die Bindung von Mitgliedern ist für die Einnahmen Ihres Clubs noch wichtiger. Wenn Sie sich also auf die Wiedereröffnung vorbereiten, vergessen Sie nicht, Ihre bestehenden Mitglieder in den Vordergrund zu stellen.

Für neue Kunden

Es gibt zwar viele Menschen, die nicht mehr ins Fitnessstudio zurückkehren werden, aber ebenso viele, die es tun werden. Um neue Mitglieder zu gewinnen, sollten Sie zeitlich begrenzte Einführungsaktionen anbieten. Bei der Wiedereröffnung bietet Pure Gym eine Reihe von Werbeaktionen an, um neue Mitglieder zu gewinnen. Die Aktionen reichen von einer zeitlich begrenzten Eintrittsgebühr von 0 £ bis hin zu einem zusätzlichen Rabatt von 10 % in den ersten 6 Monaten für Studenten. Als ob das nicht schon Anreiz genug wäre, gibt es auch noch einen Rabatt von 30 % auf befristete Mitgliedschaften. Mit solchen günstigen Mitgliedschaftspaketen werden sicherlich neue Mitglieder zur Anmeldung ermutigt.

Pure Gym offers

Quelle

Hat sich Ihr Geschäftsplan geändert? Bietet Ihr Fitnessstudio jetzt auch Online-Kurse als Zusatzleistung an? Oder werden vielleicht alle Ihre Mitgliedschaften Online-/Virtual-Kurse beinhalten? Wenn ja, könnte es sich lohnen, die Preise Ihres Fitnessstudios zu überprüfen, um diese Änderungen zu berücksichtigen. Bei der Überprüfung der Mitgliedschaftspreise sollten Sie bedenken, dass COVID die finanzielle Situation Ihrer Mitglieder beeinflusst haben könnte.

Green Monkey Yoga in Miami, Florida, bietet ein hybrides Geschäftsmodell an. Die Mitglieder haben die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie persönlich oder online an den Yogakursen teilnehmen möchten. Diejenigen Mitglieder, die sich für die virtuelle Teilnahme entscheiden, zahlen 10 Dollar pro Klasse, während die persönliche Teilnahme 25 Dollar kostet.

Green Monkey in-class

Green Monkey Virtual

Quelle

  1. Verbessern Sie die Kommunikation mit den Mitgliedern

Eine wirksame Kommunikation mit den Mitgliedern ist unerlässlich. Bevor Sie Ihr Fitnessstudio wiedereröffnen, sollten Sie daher Ihre Kommunikationsmethoden überdenken. Um die Mitglieder bei der Stange zu halten, ist es wichtig, das richtige Maß an Kommunikation zu finden. Im Folgenden finden Sie drei Fälle, in denen Sie Ihre Kommunikation überdenken sollten:

Bestehende Mitglieder vor der Abwanderung bewahren

Regelmäßige Kommunikation kann Wunder für die Mitgliederbindung bewirken. Das richtige Gleichgewicht zwischen zu wenig und zu viel Kommunikation zu finden, ist der Schlüssel. Eine auf die Interessen der Mitglieder zugeschnittene Kommunikation kann das Engagement erhöhen und verhindern, dass Mitglieder austreten. Bevor Sie also wieder öffnen, sollten Sie Ihre Kommunikationssysteme überdenken. Die Umstellung auf einSystem, das automatische Nachrichten anbietet, könnte eine gute Lösung sein.

David Lloyd ist ein Gesundheits-, Sport- und Freizeitkonzern, der in ganz Europa tätig ist. Um seine Mitglieder wieder anzusprechen, entschied sich David Lloyd für ein Bild, das mehr als tausend Worte sagt. In der Wiedereinladungs-E-Mail ist ein trauriger Teddybär zu sehen, der schnell die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Der traurige Ausdruck eines Teddybären passt gut zu der Überschrift "Wir fühlen uns ohne dich verloren".

Bild
David Lloyd Marketing Campaign

Quelle

Mitglieder, die ausgetreten sind, wieder einbinden

Es kostet fünfmal so viel, neue Kunden zu gewinnen, als einen bestehenden Kunden zu halten. Daher sollten Sie sich auf die Mitglieder konzentrieren, die ihre Mitgliedschaft gekündigt haben. Es ist viel einfacher, diese Mitglieder anzusprechen, als neue Mitglieder zu gewinnen. Denn Sie haben bereits alle notwendigen Daten über sie, was Ihre Arbeit um die Hälfte reduziert. In unserem Blogartikel How to Outreach to Your Former Members (Wie Sie Ihre ehemaligen Mitglieder ansprechen ) finden Sie nützliche Tipps dazu.

COVID-Ankündigungen

Die Zukunft ist ungewiss, so viel können wir Ihnen sagen. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob das Leben nach der Impfung aller wieder zur Normalität zurückkehren wird. Deshalb ist es wichtig, ein automatisches Nachrichtensystem einzurichten. Mit diesem System lassen sich Massenmitteilungen wie die Schließung von Sporthallen leicht versenden. Es könnte sich lohnen, ein System einzurichten, mit dem Sie Ihre Mitglieder benachrichtigen können, wenn sie mit COVID in Kontakt gekommen sind.

Bild
COVID announcments

 

Quelle

Wie Sie Ihr Fitnessstudio auf die Wiedereröffnung bei begrenzter Kapazität vorbereiten

Zu Beginn haben wir Sie gebeten, darüber nachzudenken, ob die Wiedereröffnung Ihres Fitnessstudios mit begrenzter Kapazität kosteneffizient ist. Wenn Sie das hier immer noch lesen, bedeutet das, dass dies der Fall ist, und das ist großartig! Die Begrenzung Ihrer Kapazität erfordert einige strategische Überlegungen.

Achten Sie auf die lokalen Kapazitätsbeschränkungen

Jedes Land lockert die Beschränkungen in seinem eigenen Tempo. Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen, wann und mit welcher Kapazität Fitnessstudios wieder öffnen. So haben beispielsweise viele australische Bundesstaaten die Wiedereröffnung von Fitnessstudios mit einer begrenzten Kapazität erlaubt. In Kalifornien hingegen kann jeder Bezirk seine eigenen Kapazitätsgrenzen festlegen. Dies hängt von der Anzahl der COVID-Fälle ab. Informieren Sie sich also vor der Wiedereröffnung Ihres Fitnessstudios über die örtlichen Richtlinien, um sicherzustellen, dass Sie sich an diese halten.

Software zur Kapazitätsverwaltung

Wir wissen nicht, wie lange Ihr Club mit begrenzter Kapazität arbeiten muss. Daher sollten Sie über die Anschaffung einer Software zur Kapazitätsverwaltung nachdenken. Mit einer solchen Software können Sie die Anzahl der Mitglieder in der Einrichtung begrenzen. Mit PerfectGym können die Mitarbeiter die aktuelle Mitgliederzahl in der Anlage live einsehen. Die Software hilft Ihren Mitarbeitern, die Wartezeiten der Mitglieder zu kontrollieren.

Vor dem Besuch können die Mitglieder die Verfügbarkeit des Clubs über die PerfectGym Mobile App überprüfen. Dies reduziert die Anzahl der Anrufe, die Ihre Mitarbeiter bezüglich der Kapazität beantworten müssen. Über die mobile App oder das Kundenportal können Sie Ihren Mitgliedern auch die Möglichkeit geben, Zeitfenster für ihr Training vorzubuchen. So wissen Sie genau, mit wie vielen Mitgliedern Sie rechnen müssen.

Kurse im Freien beibehalten, wenn möglich

Natürlich können Fitnessstudios nicht ihre gesamte Ausrüstung nach draußen verlegen, das wäre unpraktisch. Aber Gruppenunterricht im Freien kann jetzt, wo es wärmer wird, eine Option sein. Wenn Ihr Fitnessstudio also über einen Außenbereich verfügt, sollten Sie dort Kurse veranstalten. Auf diese Weise kann Ihr Fitnessstudio mit den Kursen Geld verdienen, auch wenn die Kapazität begrenzt ist. Bei der Wiedereröffnung können Sie auf diese Weise die Sicherheit Ihrer Mitglieder gewährleisten.

Angebot eines hybriden Fitnesskursmodells

Ein hybrides Geschäftsmodell bietet Live-Streaming von Kursen vor Ort. So können auch Mitglieder, die nicht bereit sind, in ein Fitnessstudio zurückzukehren, ein Fitnessstudio besuchen. Sie können dies tun, indem Sie eine begrenzte Anzahl von persönlichen und Online-Plätzen anbieten, die Mitglieder reservieren können. Setzen Sie sich also vor der Wiedereröffnung Ihres Fitnessstudios zusammen und planen Sie, wie viele Online- und persönliche Plätze Sie anbieten können. Ein hybrides Fitnessmodell würde Ihnen helfen, die begrenzte Kapazität zu umgehen.

Vorausbuchung ist ein Muss

Der einfachste Weg, die Kapazität zu prüfen und zu begrenzen, ist die Einführung eines Voranmeldesystems. Das Voranmeldesystem kann sowohl innerhalb des Hybridmodells als auch innerhalb des Fitnessstudios eingesetzt werden. Informieren Sie sich vor der Wiedereröffnung über die Kapazitätsbeschränkungen. Sobald Sie Ihre Berechnungen durchgeführt haben, können Sie entsprechende Benutzerobergrenzen festlegen. Ein Online-Kapazitätsmanagementsystem erleichtert die Festlegung von Beschränkungen.

Bild
Class pre-booking system

Entfernen Sie Ihre Geräte sozialverträglich

Fitnessstudios wie David Lloyds oder PureGym stellen ihre Geräte in Abständen auf. Damit soll sichergestellt werden, dass die Mitglieder beim Training einen sicheren Abstand einhalten. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, können Sie an jedem zweiten Gerät Hinweisschilder anbringen, dass es nicht benutzt werden darf. Dies sollte vor der Wiedereröffnung Ihres Fitnessstudios geschehen.

David Lloyds social distancing

Quelle

Führen Sie neue Sauberkeitsmaßnahmen ein

Die Sicherheit der Mitglieder sollte bei den Vorbereitungen zur Wiedereröffnung oberste Priorität haben. Führen Sie daher vor der Wiedereröffnung Ihres Fitnessstudios strenge Reinigungs- und Desinfektionsrichtlinien ein. Sie sollten Richtlinien aufstellen, an die sich sowohl die Mitglieder als auch das Personal halten müssen. Fitnessstudios auf der ganzen Welt entwickeln innovative Methoden, um Fitnessstudios sauber und sicher für ihre Mitglieder zu halten:

Aufrechterhaltung eines hohen Sauberkeitsniveaus

Erstellen Sie einen strengen Reinigungsplan, um ein hohes Maß an Hygiene zu gewährleisten. Erinnern Sie das Personal an seine Verantwortung, für eine regelmäßige Desinfektion der Geräte zu sorgen. Hängen Sie Plakate auf, die zur Desinfektion der Geräte vor und nach jeder Benutzung auffordern. Stellen Sie berührungslose Händedesinfektionsgeräte in unseren Einrichtungen auf. Dies sollte die Verbreitung von Keimen eindämmen, indem es zu regelmäßiger Desinfektion anregt.

Nach Boris Johnsons Roadmap out of Lockdown konnten die Fitnessstudios am 12. April wieder öffnen. In der Zeit der Wiedereröffnung hängte New Forest Health and Leisure Plakate in seiner Einrichtung auf. Diese Plakate sollen die Mitglieder daran erinnern, die Geräte abzuwischen. Immerhin,

*Wisch es ab* Im Interesse der Gesundheit und des Wohlbefindens der anderen Kunden bitten wir Sie, alle Geräte vor und nach der Benutzung mit den bereitgestellten Tüchern abzuwischen. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit. pic.twitter.com/YTs6NB8iYH

- New Forest Health and Leisure (@newforestl) March 5, 2020

Personalschulungen sollten regelmäßig durchgeführt werden

Als Betreiber eines Fitnessstudios sind Sie dafür verantwortlich, dass Ihre Mitarbeiter über die richtigen Materialien verfügen, um Ihren Club sauber zu halten. Legen Sie also vor der Wiedereröffnung einen Vorrat an allem Notwendigen an. Überlegen Sie, ob Sie eine Schulung organisieren, in der das Personal lernt, wie man die Geräte richtig desinfiziert. Erstellen Sie strenge Reinigungspläne, um sicherzustellen, dass das Personal sich seiner Verantwortung bewusst ist. Die Einhaltung eines Zeitplans stellt sicher, dass das Personal diese Arbeiten rechtzeitig erledigt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über die besten Praktiken für eine hygienische Einrichtung.

Cleaning schedule

Quelle

Desinfektionsstationen sollten leicht zugänglich sein

Die Mitglieder sollten die Geräte vor und nach jeder Benutzung desinfizieren. Um sicherzustellen, dass die Mitglieder dies auch tun, sollten die Desinfektionsstationen leicht zugänglich sein. Als Betreiber eines Fitnessstudios sind Sie dafür verantwortlich, dies zu gewährleisten. Legen Sie daher gemeinsam mit Ihrem Personal fest, wo die Desinfektionsstationen am besten platziert werden sollten.

Die Mitglieder sollten für die Reinigung der verwendeten Geräte verantwortlich sein

Auch Ihre Mitglieder sollten für die Sauberkeit verantwortlich sein. Hängen Sie vor der Wiedereröffnung überall im Club Erinnerungsplakate auf. Diese Hinweise sollten die Mitglieder über die Sicherheitsrichtlinien des Fitnessstudios informieren. Wenn Ihr Fitnessstudio über eine Lautsprecheranlage verfügt, sollten Sie Durchsagen aufzeichnen, die das Personal über die Lautsprecheranlage abspielen kann.

Überdenken Sie Ihr Luftfiltersystem

Da wir gerade beim Thema Sauberkeit sind, sollte hier auch der Luftflirt erwähnt werden. COVID ist ein über die Luft übertragenes Virus, was bedeutet, dass es ansteckend bleiben kann, wenn es in der Luft schwebt. Fitnessstudios wie SoulCycle erwägen daher, die Luftfiltersysteme aufzurüsten. Darüber sollten auch Sie vor der Wiedereröffnung nachdenken. Die Aufrüstung auf Luftreinigungstechnologie wird die Belüftung verbessern und die Verbreitung des COVID-19-Virus verringern.

Eine Alternative zu den oben genannten Maßnahmen ist das HVAC-System. Mit diesem System wird die Menge der von außen angesaugten Frischluft maximiert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Luft, die in die Einrichtung zurückgeführt wird, frisch ist. Das Center for Disease Control and Prevention hat bestätigt, dass die Verbesserung der Gebäudebelüftung das Risiko einer COVID-19-Exposition senkt.

Politik der Gesundheitskontrolle

Vor der Wiedereröffnung des Fitnessstudios ist es ratsam, eine Richtlinie für Gesundheitsuntersuchungen zu erstellen. Diese Richtlinie kann eine Einverständniserklärung, eine Temperaturkontrolle und sogar eine rechtliche Verzichtserklärung enthalten. Aus diesem Grund sollten Sie vor der Wiedereröffnung Ihres Fitnessstudios diese Faktoren berücksichtigen:

  • Einverständniserklärung - Mit der Einverständniserklärung kann überprüft werden, ob ein Mitglied Kontakt mit einer kranken Person hatte. Sie kann auch überprüfen, ob das Mitglied zum Zeitpunkt des Eintritts in Ihre Einrichtung nicht unter Quarantäne steht. Anhand dieses Formulars können Sie auch überprüfen, ob das Mitglied keine COVID-Symptome aufweist. Mit einem solchen Formular können Sie die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und Mitglieder gewährleisten.
  • Temperaturkontrolle - Sie können das Personal auffordern, die Temperatur der Mitglieder vor dem Betreten des Fitnessstudios zu überprüfen.
  • Rechtliche Verzichtserklärung - eine rechtliche Verzichtserklärung stellt sicher, dass Ihr Fitnessstudio rechtlich abgesichert ist. Die Verzichtserklärung besagt, dass sich das Mitglied der Risiken bewusst ist, die mit dem Betreten Ihrer Einrichtung verbunden sind. Sie verstehen auch, dass Ihr Fitnessstudio nicht haftbar ist, wenn sie sich mit COVID infizieren. Außerdem können Sie die Mitglieder auffordern, Sie zu benachrichtigen, wenn sie sich mit COVID infizieren. Mit einer solchen Maßnahme können Sie andere Mitglieder benachrichtigen und die Ausbreitung minimieren.

Temperature check

Quelle

Bereiten Sie sich auf das Schlimmste vor

Es ist unmöglich, die Zukunft im Jahr 2021 vorherzusagen. Es gibt so viele Unwägbarkeiten, dass es schwer ist, vorherzusagen, was passieren wird. Viele Fitnessstudios haben es geschafft, wieder zu öffnen, bevor sie wieder geschlossen und neu eröffnet wurden. Es wäre also ratsam, einen Plan zu erstellen, der Ihr Fitnessstudio auf eine weitere mögliche Schließung vorbereitet. Dieser Plan kann die Finanzen Ihres Clubs, das Personal und die virtuellen Kurse berücksichtigen. Denken Sie daran, dass es immer besser ist, auf Nummer sicher zu gehen.

Abschließende Bemerkungen

Dies war ein seltsames Jahr für die Fitnessbranche. Es erforderte von den Fitnessstudiobesitzern viel Kreativität, um ihre Fitnessstudios über Wasser zu halten. Mit dem Nachlassen der Beschränkungen beginnen die Fitnessstudios wieder zu öffnen. Vor der Wiedereröffnung müssen Fitnessstudiobetreiber viele Faktoren berücksichtigen, um die Sicherheit ihrer Mitglieder zu gewährleisten. Wenn Sie diesen Leitfaden befolgen, sollten Sie Ihr Fitnessstudio vor der Wiedereröffnung auf Vordermann bringen.

Quelle des Titelbildes.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an