/

Warum Ihr Fitnessstudio wiederkehrende Zahlungen braucht

Ein System für wiederkehrende Zahlungen ist viel wirkungsvoller als die Sicherung der Einnahmen Ihres Fitnessstudios. Es ist unerlässlich, um alle Zahlungsverfahren einfach und einheitlich zu halten, was Ihren Kunden zugute kommt. Lesen Sie, welche Vorteile die Einführung eines Systems für wiederkehrende Zahlungen in Ihrem Fitnessstudio sowohl für Ihr Management als auch für Ihre Kunden hat!

Warum Ihr Fitnessstudio wiederkehrende Zahlungen braucht

Fitnesseinrichtungen und Fitnessstudios auf der ganzen Welt haben unbestreitbar einen technologischen Wandel durchgemacht. Von den Kursen über die Ausrüstung bis hin zur Innenausstattung sind moderne Fitnessstudios an alle Arten von technischen Verbesserungen angepasst.

Ein Bereich jedoch, in dem viele Fitnessstudios zögern, ihre Technologie zu verbessern, ist das Innenleben ihrer Geschäftsstruktur, wie z. B. die Zahlungsverfahren.

Moderne, rationelle Zahlungsprozesse sind für den wichtigsten Aspekt Ihres Geschäfts unerlässlich: die Einnahmen.

Die Manager von Fitnessclubs können nur dann ein hohes Serviceniveau bieten oder ihren Betrieb ordnungsgemäß verwalten, wenn ihre Einnahmen reibungslos und pünktlich eingehen. Für die Mitglieder sind die Mitgliedsbeiträge eine notwendige Belastung, mit der sie sich lieber nicht jeden Monat befassen würden.

Der einfachste Weg, Ihre Einnahmen zu sichern, besteht darin, einfache wiederkehrende Zahlungsmethoden einzurichten.

Dadurch wird nicht nur der Zeit- und Energieaufwand Ihrer Mitarbeiter für die Zahlungsvorgänge drastisch reduziert, sondern Ihr Fitnessstudio kann auch stabile Umsatzprognosen erstellen, um eine umsetzbare Geschäftsstrategie zu entwickeln.

Was sind wiederkehrende Zahlungen?

Ein wiederkehrendes Zahlungssystem ist einfach eine Methode, bei der Schulden (Mitgliedsbeiträge) automatisch von Kunden eingezogen werden.

Unter Verwendung der vom Kunden bevorzugten elektronischen Zahlungsmethode werden seine monatlichen Beiträge systematisch jeden Monat eingezogen.

Viele Fitnessstudios haben sich gegen diese Methode gesträubt, weil sie sich traditionell auf Barzahlungen ihrer Kunden verlassen haben.

Anstatt sich jedoch darauf zu verlassen, dass die Kunden daran denken, manuell für die Dienstleistungen Ihres Fitnessstudios zu bezahlen, nehmen wiederkehrende Zahlungen beiden Parteien die Last ab, indem sie automatisch nach dem von Ihnen gewünschten Zeitplan eingezogen werden.

Führende Zahlungsanbieter haben sich weiterentwickelt, um die typischen Probleme zu beseitigen, die wiederkehrende Zahlungssysteme in der Vergangenheit verursacht haben, wie z. B. starre Einzugstermine und unflexible Säumniszuschläge für treue Kunden.

Letztlich führt ein System für wiederkehrende Zahlungen zu betrieblichen Vorteilen, die sich auf den Kern Ihrer Geschäftspraktiken auswirken.

Diversifizierung der Kundenakquisitionsmethoden

Wiederkehrende Zahlungspläne wurden für Unternehmen mit Abonnementmodellen entwickelt. Im Gegensatz zu einer Vorauszahlung für einen bestimmten Beitrag bieten wiederkehrende Zahlungen die Möglichkeit, diese Zahlungen in kleinere Intervalle aufzuteilen.

Außerdem können die Kunden die Flexibilität der Zahlungen schätzen. Neue, disruptive Zahlungsintegrationen ermöglichen wiederkehrende Zahlungen, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden, indem jeden Monat für jeden Kunden ein eigenes Zahlungsdatum festgelegt wird (im Gegensatz zum gleichen Datum für alle Mitglieder).

Diese flexiblen und überschaubaren Optionen können den entscheidenden Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, neue Kunden für Ihren Club zu gewinnen.

Mit Blick auf die Bequemlichkeit bieten neue Zahlungsanbieter Gateways in der Software von Fitnessstudios an, über die die Mitglieder ihre Lastschriften selbständig online einrichten können.

Auf diese Weise erhalten Fitnessstudiomitglieder mehr Kontrolle über ihre eigenen Fitnessstudio-Rechnungen, was den Fitnessclubs die Möglichkeit eröffnet, mehr Mitglieder zu gewinnen.

Wiederkehrende Zahlungen bieten jetzt auch mehr Flexibilität in Bezug auf die Zahlungsarten als je zuvor. Durch die Festlegung fester Richtlinien, die nur elektronische Zahlungen für Mitgliedsbeiträge zulassen, können Sie Verfahren festlegen, wann Barzahlungen akzeptiert werden können.

Im Allgemeinen können Barzahlungen außerhalb des Point of Sale zu administrativen Problemen führen, wenn es darum geht, den Überblick über alle Umtauschvorgänge und Überweisungen zu behalten.

Durch die Umstellung aller Abonnementschulden auf epayments können alle Einnahmen nahtlos über einen klaren, konsistenten Kanal verfolgt werden.

Stabile Einnahmeprognosen erstellen

Wiederkehrende Zahlungen verhindern Zahlungsausfälle, so dass sich Ihr Club auf automatisch eingezogene Zahlungen verlassen kann. Auf diese Weise können Sie jeden Monat oder jeden Abrechnungszeitraum mit vorhersehbaren Zahlungen rechnen.

Wiederkehrende Zahlungen stellen sicher, dass die Mitglieder für ihre Beiträge im Rahmen der vereinbarten Verträge verantwortlich sind. Diese Daten können bei der Budgetierung Ihres Betriebs, der Gemeinkosten und der Gewinnspannen von entscheidender Bedeutung sein.

Außerdem können Sie die Zahl der Zahlungsausfälle sofort messen, so dass Sie sich sofort darum kümmern können.

Mit dieser Struktur werden Sie die Zahl der Schuldner in Ihrem Club reduzieren. Dadurch werden nicht nur die Einnahmen gesichert, sondern auch schwierige Interaktionen mit Kunden drastisch reduziert.

Wenn eine wiederkehrende Zahlung abgelehnt wird, wird sie automatisch dem Kundenkonto zugewiesen. Dadurch wird dem Kunden instinktiv die Verantwortung übertragen, die Initiative zu ergreifen und die Zahlungsmethode zu aktualisieren, anstatt Ihre Mitarbeiter damit zu belasten, den Kunden aufzuspüren.

Einfache Konfiguration und Benutzerfreundlichkeit

Wiederkehrende Zahlungsvorgänge sind sowohl auf der Verwaltungsseite als auch auf der Kundenseite einfach zu handhaben.

Um wiederkehrende Zahlungen für Kunden selbstständig einzurichten, können Sie über Ihre Online-Anmeldung ein Portal aktivieren, das Ihren neuen Kunden während des ersten Beitrittsprozesses angeboten wird.

Nach dem Beitritt können Ihre Kunden über ein Kundenportal oder eine mobile Anwendung jederzeit ihre Zahlungsmodalitäten oder ihren Abrechnungsverlauf überprüfen oder aktualisieren. Diese Änderungen können jederzeit auf der Kunden- oder Verwaltungsseite eingesehen werden.

Damit Ihre Mitarbeiter die Mitglieder in Ihr System für wiederkehrende Zahlungen einbinden können, sollte Ihre Verwaltungssoftware die Möglichkeit bieten, deren Vertrag zu bearbeiten.

Dieser Prozess sollte auch dadurch unterstützt werden, dass Ihre Software in der Lage ist, sich mit dem Zahlungsanbieter zu integrieren, der am besten zu den Bedürfnissen Ihres Fitnessstudios passt.

Abschließende Überlegungen

Ein System für wiederkehrende Zahlungen hat weitaus mehr Bedeutung als nur die Sicherung der Einnahmen Ihres Fitnessstudios. Es ist unerlässlich, um alle Zahlungsverfahren einfach und einheitlich zu gestalten, was Ihren Kunden zugute kommt.

Wenn die Zahlungsvorgänge autonom abgewickelt werden, hat Ihr Fitnessstudio die Mittel und die Arbeitskraft, sich auf die wichtigsten Elemente des Managements zu konzentrieren: Ihre Dienstleistungen für Ihre Kunden so gut wie möglich zu gestalten.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an