Zurück zur Liste

Wie man ein Fitnessstudio eröffnet (Leitfaden zu den Grundvoraussetzungen)

Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist ein schwieriger Prozess; die Eröffnung eines eigenen Fitnessstudios ist nicht anders. Informieren Sie sich über die grundlegenden Anforderungen, die Sie erfüllen müssen, um Ihr eigenes Fitnessstudio zu eröffnen!

Grundvoraussetzungen für die Eröffnung eines Fitnessstudios

Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist ein schwieriger Prozess, der fast immer mit Überraschungen und unerwarteten Rückschlägen verbunden ist. Die Eröffnung eines Fitnessstudios ist nicht anders und kann sogar noch schwieriger sein, da eine Vielzahl zusätzlicher Faktoren zu berücksichtigen ist. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Fitnessstudio eröffnen und was Sie zu Beginn dieses Prozesses erwarten können:

  • Kosten
  • Örtliche Erwägungen
  • Rechtliche Faktoren
  • Gesundheits- und Versicherungszertifikate

Achtung! Es gibt eine Reihe wichtiger Faktoren, die sich auf die rechtlichen, gesundheitlichen und baulichen Vorschriften für Ihren Club auswirken. Diese Faktoren hängen stark davon ab, wo sich Ihr Club befindet, wie groß er ist und was er anbietet. In diesem Artikel werden zwar allgemeine Standards und Anforderungen für die Eröffnung eines Fitnessstudios umrissen, doch sollten Sie sich ausführlich über die Anforderungen in Ihrer Region und speziell für Ihren Fitnessclub informieren.

Gründungskosten

Für die Eröffnung eines Fitnessstudios sind zwar keine speziellen Lizenzen oder rechtlichen Verfahren erforderlich, aber es gibt wichtige finanzielle Erwägungen. Wie bei der Gründung jedes Kleinunternehmens folgen die genauen Eröffnungskosten keiner bestimmten Formel: Sie schwanken je nach den besonderen Bedürfnissen und Anforderungen Ihres Fitnessstudios. Im Durchschnitt kostet die Eröffnung der meisten Fitnessstudios etwa 50.000 Dollar. Diese Schätzung basiert grob auf den anfänglichen teuren Investitionen Ihres Fitnessstudios, wie Ausrüstung, Renovierung der Einrichtung, Miete usw.

Wenn man bedenkt, dass das erste Jahr eines Kleinunternehmens nur selten rentabel ist, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihr anfängliches Budget kennen und gut vorbereiten. Das bedeutet auch, dass für die Eröffnung eines Fitnessstudios ein ausreichendes Budget eingeplant werden sollte, um die Eröffnung nicht zu überstürzen. In vielen Fällen kann die Beantragung eines Geschäftskredits für die Gründung eines Fitnessstudios äußerst hilfreich sein. Da die Eröffnung eines Fitnessstudios nicht unter genauere geschäftliche Anforderungen fällt, ist die Beantragung eines Geschäftskredits ein ziemlicher Standard. Halten Sie sich unbedingt an Ihr Budget und Ihre finanziellen Überlegungen, und seien Sie sich bewusst, dass die Einrichtung eines zusätzlichen Notfallfonds für unvorhergesehene Ausgaben lebensrettend sein kann.

Legen Sie den Standort fest

Die Standortparameter sind das wichtigste Kriterium für Fitnessclubs. Der Standort bestimmt Ihren Kundenstamm und Ihre Zielgruppen und diktiert entscheidende Aspekte Ihrer Kosten und Budgetierung.

Der Standort allein ist für die dringendsten Kosten verantwortlich:

  • Miete und Nebenkosten
  • Nähe zur Kundschaft und fußläufige Erreichbarkeit
  • Demografische Überlegungen zur Preisgestaltung
  • Nähe zu stark befahrenen oder verkehrsreichen Gebieten
  • Parkplätze und Erreichbarkeit für Kunden

Ihre anfänglichen Kosten hängen direkt von Ihren Standortanforderungen und Ihrer Preisstruktur ab. Rechnen Sie mit den Vor- und Nachteilen bei der Sicherung eines Mietvertrags für Ihren Standort, da viele Fitnessstudiobetreiber diese Aufgabe als einen der schwierigsten Teile bei der Eröffnung ihres Clubs bezeichnen. Vergewissern Sie sich, dass in Ihren Pachtverträgen auf die notwendigen Änderungen eingegangen wird, die Sie an Ihrem Standort vornehmen müssen: bauliche Erweiterungen oder Veränderungen usw.

Diese Anforderungen unterscheiden sich auch je nach Standort.

An manchen Standorten muss sich das Fitnessstudio beispielsweise in einem separaten Gebäude befinden oder ein separater Gebäudeteil sein, und der Zugang zum Fitnessstudio kann von allen Nutzern gemeinsam genutzt werden, darf aber nicht durch Räume führen, in denen keine Fitnessdienste angeboten werden.

Oft gibt es eine Liste mit obligatorischen Einrichtungen, die in jedem Fitnessstudio vorhanden sein sollten, wie z. B. ein Trainingsraum, ein Umkleideraum, ein Warteraum, sanitäre und hygienische Einrichtungen für Trainer und Clubpersonal, ein Raum für Abfallbehälter, ein Abstellraum für die Reinigungsgeräte. Während einige dieser Designänderungen stilistisch und nach Ihrem Geschmack sein können, müssen sie in vielen Fällen mit den örtlichen Bauvorschriften übereinstimmen.

Die technische Seite in Angriff nehmen

Die Eröffnung eines Fitnessstudios erfordert zusätzlich betriebliche und verwaltungstechnische Aufgaben vor dem Bau des Fitnessstudios selbst. Diese Maßnahmen sind von Land zu Land und von Region zu Region sehr unterschiedlich, so dass Sie sich über alle Protokolle in Ihrer Region informieren sollten, bevor Sie fortfahren.

Als allgemeine Richtlinie gilt, dass alle neuen Fitnessclubs in gewissem Maße die folgenden Aufgaben erfüllen müssen:

  • Registrierung Ihres Unternehmens auf staatlicher und lokaler Ebene, um die entsprechenden Zulassungsbescheinigungen zu erhalten. Dazu gehört auch die Anmeldung zur Zahlung von Steuern.
  • Die Registrierung Ihres Unternehmens und die Steuerverfahren sind von Staat, Land oder Region abhängig, so dass Sie sich vergewissern sollten, dass Sie die für Ihr Gebiet geltenden Vorschriften einhalten.
  • Einrichten einer Steueridentifikationsnummer für Unternehmen.
  • Wenn Sie beabsichtigen, eine Tagesstätte oder Kinderbetreuung anzubieten, müssen Sie separate Genehmigungen einholen.

Anforderungen an die Einrichtung

Jeder Fitnessclub muss auch die entsprechenden hygienischen und haftungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllen. Sie müssen über einen Umkleideraum mit direktem Zugang zu einem Sanitärraum verfügen. Die gesetzlichen Bestimmungen besagen, dass Sie in Ihrer Einrichtung für jeweils 10 Benutzer ein angemessenes Verhältnis von Duschen und Toiletten zur Verfügung stellen müssen.

Diese genauen Zahlen hängen von der Belegung Ihres Clubs ab.

Bei Schulungsräumen müssen Sie daran denken, eine Klimaanlage oder mechanische Belüftung zu installieren. Wenn Sie planen, Sonnenbaden, ein Dampfbad oder Massagen anzubieten, gelten zusätzliche sanitäre Anforderungen.

Wenn Ihr Fitnessclub bereits die oben genannten Anforderungen erfüllt, sollten Sie sich um die Ausstattung kümmern - z. B. um die richtigen Geräte für das Training, Musikanlagen, Mobiliar usw.

Geschäfts- und Haftpflichtversicherung

Sie benötigen nicht nur eine angemessene Geschäftsversicherung, sondern auch eine Unfall- und Haftpflichtversicherung für Ihre Kunden. Leider besteht in Fitnesseinrichtungen die Gefahr, dass sich die Mitglieder durch anstrengende körperliche Betätigung verletzen. Selbst wenn die Verletzung durch ein unverantwortliches oder rücksichtsloses Verhalten eines Mitglieds verursacht wurde, müssen Sie Ihr Fitnessstudio und Ihre Mitarbeiter schützen.

Trainer- und Sicherheitszertifizierungen

Ihr Personal sollte für den Umgang mit kleineren Verletzungen oder Zwischenfällen in Ihrem Fitnessstudio angemessen geschult sein. Das bedeutet, dass Ihr Personal einen Erste-Hilfe- und einen HLW-Schein absolvieren muss. In den meisten Staaten muss in Fitnessclubs tagsüber mindestens ein Mitarbeiter mit HLW-Schein arbeiten und Zugang zu Defibrillatoren haben.

Notfallsituationen Auch wenn die meisten Personal-Training-Lizenzen dies vorschreiben, wäre es sinnvoll, über weiteres Personal zu verfügen, das sich in diesen Bereichen auskennt , um auf Notfallsituationen reagieren zu können, die in einem Fitnessclub auftreten könnten. Dies könnte auch bedeuten, dass Sie ein Budget für die Schulung Ihrer Mitarbeiter einplanen, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter über die gleichen Qualifikationen verfügen. Sicherheitstraining

Aus Gründen der Haftung und der Sicherheit sollten Ihre Trainer über eine Zertifizierung für professionelles Fitnesstraining verfügen. So können Sie nicht nur die Preise für ihre Dienste entsprechend gestalten, sondern auch sicherstellen, dass Ihre Kunden ein möglichst professionelles Training erhalten.

Zusammenfassung

Bevor Sie die entscheidenden Schritte unternehmen, um Ihr Fitnessstudio zu Ihrem eigenen zu machen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass alle grundlegenden Anforderungen erfüllt sind und mit Ihrem Budget übereinstimmen. Bevor Sie in die Zukunft Ihres Fitnessstudios investieren, vergewissern Sie sich, dass Sie alle diese Punkte geprüft haben!

 

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

Bereit loszulegen?

Fordern Sie eine Demo an

Sind Sie bereit, loszulegen?

Fordern Sie eine Demo an

Vereinbaren Sie ein Treffen mit einer kostenlosen Demo Präsentation an, um die Perfect Gym Software zu entdecken!