/

Ausbildung und Marketing - was haben sie miteinander zu tun?

Mit dem Marketing ist es wie mit dem Training. Wenn Sie ein Trainer sind oder sich für eine bestimmte Sportart begeistern, die Sie regelmäßig ausüben, werden Sie die Mechanismen, die eine effektive Kommunikation und Vermarktung vorantreiben, leicht verstehen.

Ausbildung und Marketing - was haben sie miteinander zu tun?

Mit dem Marketing ist es wie mit dem Training. Wenn Sie Trainer sind oder sich für eine bestimmte Sportart begeistern, die Sie regelmäßig ausüben, werden Sie leicht die Mechanismen verstehen, die eine wirksame Kommunikation und Vermarktung vorantreiben. Jeder Personal Trainer warnt, bevor er mit dem Training beginnt, dass die Wirkung nicht ohne Hingabe eintritt und dass die Übungen nicht nach einer Woche wirken, sondern Anstrengung und Beständigkeit erfordern. Genau wie das Training ist auch das Marketing ein Prozess und sollte nicht auf einmaligen oder gelegentlichen Aktionen beruhen. So wie jeder Ausbilder seinen Auszubildenden beibringt, dass die Ausbildung eine Lebensweise ist, so weiß auch jeder Vermarkter, dass Marketing ein Prozess ist, der zu einem gut funktionierenden Unternehmen gehört. Praktisch jede Phase des Marketings, d. h. die Planung und Ausführung der Strategie, entspricht den einzelnen Schritten, die bei der Planung der Ausbildung unternommen werden.

Prüfen Sie das Umfeld

Wenn Sie als Personal Trainer mit einem neuen Kunden zu arbeiten beginnen, müssen Sie seine aktuellen Aktivitäten und seinen Lebensstil kennen und spezielle Tests durchführen, um seine Fähigkeiten und Grenzen zu überprüfen. In ähnlicher Weise müssen Sie bei der Planung der Marketingstrategie mit der Analyse der Ausgangssituation beginnen, den Markt und die Konkurrenz untersuchen. Wenn Ihre Marke bereits existiert, führen Sie eine gute SWOT-Analyse durch, um Schwächen und Stärken zu ermitteln und zwischen Chancen und Bedrohungen zu unterscheiden.

Setzen Sie die Ziele

Während der Erarbeitung des Ausbildungsplans legen Sie gemeinsam mit Ihrem Kunden die Ziele fest - vorzugsweise realistische, erreichbare Ziele und einige Zwischenschritte, die zum Erreichen dieser langfristigen Ziele führen werden. Ich habe dieses Thema bereits in dem Artikel "5 Schritte zu effektiven persönlichen Trainingszielen" behandelt. In ähnlicher Weise sollten Sie bei der Marketingplanung Ziele auf der Grundlage des SMART-Modells von Peter Drucker festlegen, das steht für:

  1. spezifisch
  2. messbar
  3. realisierbar
  4. relevant
  5. zeitgebunden

Wählen Sie die Werkzeuge und Ressourcen für den Plan

Bei der Planung des Trainings Ihres Kunden wählen Sie geeignete Übungen aus: Gewichte, Geräte und Trainingsformen, die Sie an die Fähigkeiten des Kunden anpassen können. Dies sind die Mittel, mit denen Sie den Plan umsetzen werden. Auch beim Marketing müssen Sie sich überlegen, welche Kommunikationskanäle und Medien Sie genau nutzen wollen und welche anderen Marketinginstrumente Sie benötigen. Es hängt alles davon ab, wo Sie Ihre potenziellen Kunden finden, ob es Facebook oder Instagram ist. Sie müssen generell entscheiden, wie viel Sie in Werbung im Internet investieren sollten und ob Sie in den traditionellen Medien werben, Flyer versenden, Plakate aufhängen usw.

Entwickeln Sie einen Aktionsplan

Sobald Sie wissen, welche Formen des Trainings Sie bei einem Kunden anstreben, schreiben Sie einen Trainingsplan. Auch im Marketing ist es nach der Entwicklung einer Strategie an der Zeit, einen Marketingplan zu erstellen. Sie schreiben spezifische Aktivitäten über einen bestimmten Zeitraum auf, einschließlich des Budgets. Das Budget ist ein wichtiger Faktor. Es bestimmt die Wahl der Mittel und Instrumente. Lassen Sie sich jedoch nicht entmutigen, wenn Sie nur über geringe Mittel verfügen. So wie man in einem Outdoor-Fitnessstudio, im Park oder im Wald trainieren kann, wenn man läuft und mit dem eigenen Körpergewicht übt - eine einfache kreative Einstellung. Das Gleiche gilt für die Markenwerbung - Sie können die Macht der Empfehlung nutzen oder billigere und intelligentere Lösungen wählen.

Kontrollieren Sie den Fortschritt

Sie können sich nicht vorstellen, Ihre Trainingsziele zu erreichen, ohne die Fortschritte Ihrer Kunden zu kontrollieren, ohne zu überprüfen, ob Sie vorankommen. Auch im Marketing werden Sie nicht viel wissen, wenn Sie Ihre Aktionen nicht messen. Sie müssen nur herausfinden, welche Indikatoren für Sie am wichtigsten sind und was Sie sich merken sollten, denn es muss nicht immer der Umsatz sein. Es hängt alles von den Zielen ab, die Sie sich gesetzt haben. Manchmal kann es die Konversionsrate sein, die Anzahl der Newsletter-Abonnements, die Anzahl der Personen, die das Formular ausgefüllt und ihre Kontaktdaten hinterlassen haben, die Anzahl der Empfehlungen usw.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends und Nachrichten

Sie wissen, dass Sie als Trainer mit der Branche Schritt halten müssen. Die Art des Trainings ändert sich, die Workouts sahen vor 10 Jahren ganz anders aus als heute. Wenn man auf dem neuesten Stand sein will, muss man ständig an Workshops teilnehmen, sich die neuesten Berichte und Nachrichten ansehen und aufgeschlossen bleiben. Im Marketing ist das nicht anders. Die Zeit der Markenmonologe und des Massenmarketings ist zu Ende gegangen. Jetzt zählen der Dialog, die Konversation, die Beantwortung von Kundenfragen mehr für die Empfänger, die oft die Initiatoren Ihrer Markenkommunikation in den sozialen Medien sind. Personalisierung ist der Schlüssel, d. h. Nachrichten und Angebote, die auf die Vorlieben und das Verhalten Ihrer Kunden zugeschnitten sind.

HIIT-Training (High Intensity Interval Training) könnte in einen Marketing-Hit übersetzt werden, also in eine Aktion, die die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zieht und sich natürlich in Verkäufen niederschlägt. Marketing ist jedoch kein kurzes Stoffwechseltraining, sondern eher ein Ultralauf. Seien Sie beharrlich und es wird sich auszahlen, aber Sie dürfen keinen dieser Schritte auslassen. Wenn Sie das Perfect Gym-Verwaltungssystem installiert haben, werden einige der genannten Maßnahmen einfacher und effektiver sein.

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an