/

Der ultimative Leitfaden für Zugangskontrollen in Fitnessclubs

Als Betreiber eines Fitnessstudios sollten Sie bei der Entscheidung, welche Zutrittskontrollsysteme Sie installieren sollten, vor allem auf die Bequemlichkeit des Zugangs und die Sicherheit der Einrichtung achten. Sehen Sie sich unsere Tipps für das beste Zutrittsmanagementsystem für Ihr Fitnessstudio an!

The Ultimate Guide to Fitness Club Access Controls

Die Verbindung von Komfort und Sicherheit mag auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen. Aber die Fortschritte bei der automatischen Kontrolle des Zugangs zu Sporthallen haben in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Heute gibt es eine Vielzahl von Lösungen auf dem Markt, die von einfachen Toren bis hin zu ausgeklügelten Hightech-Schranken reichen.

Aber die Auswahl aus dem technischen Regenbogen der Zugangssysteme kann überwältigend sein. Und die Folgen der Installation einer launischen oder komplexen Zugangskontrolle können die Zufriedenheit der Mitglieder auf lange Sicht beeinträchtigen.

Aus diesem Grund hat PerfectGym diesen Leitfaden zusammengestellt, der Ihnen einen Überblick über die Zugangskontrollen für Fitnessstudios gibt.

In diesem Artikel gehen wir auf die Vorteile, die Nachteile und die besten Anwendungen von:

  • Zugang mit Karte

  • QR-Code-Zugang

  • Gated Fitness Club-Zugang

  • Biometrischer Zugang

Sind automatisierte Zugangskontrollen in Fitnessclubs notwendig?

Ja, die Installation einer neuen automatischen Zugangskontrolle für Ihren Fitnessclub ist eine große Investition. Nicht nur die finanziellen Kosten, sondern auch die Integration in die Clubverwaltungssoftware, die Information der Mitglieder und die Einarbeitung des Personals, damit jeder weiß, wie die Zugangskontrolle zu bedienen ist, erfordern Zeit und Geduld.

Mit der richtigen Art von Zutrittskontrollsystem für Fitnessstudios können Clubbesitzer jedoch viele Vorteile für ihr Unternehmen und ihre Mitglieder erschließen.

Man dead lifting at the gym

1. 24-Stunden-Öffnung

Mit einem automatisierten Zugangssystem müssen sich die Mitglieder nicht mit einem "Mittelsmann" an der Rezeption herumschlagen, um ihr Training zu beginnen.

Automatisierte Zugangssysteme ermüden nicht und benötigen auch keine Pausen oder persönliche Zeit, so dass Sie Ihr Fitnessstudio in eine Einrichtung verwandeln können, die rund um die Uhr geöffnet ist. Mit einem 24/7-Zugang zum Fitnessstudio können Sie Ihrer Einrichtung einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den bequemen Heimtrainingsgeräten und Apps verschaffen.

Mit den verlängerten Öffnungszeiten, die die Zugangskontrollen für Fitnessstudios mit sich bringen, können Sie auch den Zustrom von Mitgliedern, die in Ihren Club kommen, verteilen. Auf diese Weise wird der Druck, der zu Spitzenzeiten auf Ihrem Personal und Ihrer Anlage lastet, verringert. Die Menschen hassen es, beim Training auf Geräte oder überfüllte Bereiche warten zu müssen. Mehr Zeit bedeutet mehr Platz und damit ein besseres Fitnessstudio-Erlebnis für Ihre Mitglieder.

Front view of a 24/7 gym Quelle

2. Betrug beenden

Auch wenn Sie nicht darüber nachdenken möchten, wissen Sie, dass es passiert. Mitglieder begehen manchmal Betrug indem sie nicht zahlenden Mitgliedern Zugang zu Ihren Einrichtungen gewähren. Sie mögen dies als "Verbrechen ohne Opfer" bezeichnen, aber am Ende des Tages ist es Ihr Unternehmen, das Einnahmen verliert.

Wenn ein Vertrag ausläuft oder ein Mitglied mit seinen Zahlungen im Rückstand ist, kann es sich manchmal unbemerkt in Ihre Einrichtung einschleichen und sie nutzen (schließlich können Ihre Mitarbeiter an der Rezeption nicht alles mitbekommen).

Dem können Sie ein Ende setzen. Die Einführung automatischer Zugangskontrollen für Fitnessstudios bedeutet, dass alle Mitglieder eine spezielle Authentifizierung benötigen, um Zugang zu Ihrem Club zu erhalten. Die Authentifizierung wird von Ihnen kontrolliert, d. h. Sie haben die Möglichkeit, die Konten von Mitgliedern zu sperren, die ihre Gebühren nicht bezahlt haben.

PerfectGym software example of blocking a member account

3. Kontrolle der Zugangspunkte

Ihr Fitnessstudio ist nicht nur ein Ort, an dem Ihre Mitglieder trainieren, sondern beherbergt auch Ihre Geschäftsabläufe und Mitarbeiter, was bedeutet, dass es Bereiche gibt, in die Sie Ihre Mitglieder nicht hineinlassen möchten. Mit dem richtigen Zugangssystem für Fitnessstudios können Sie den Bewegungsfluss in Ihrer Einrichtung kontrollieren.

Sie haben die Möglichkeit, bestimmte Bereiche Ihrer Einrichtung elektronisch abzusperren, um die Sicherheit von Lagerräumen und Personalbereichen zu gewährleisten.

Wenn Reinigungs- oder Bauarbeiten stattfinden, können Sie den Zugang zu diesem Bereich einfach über Ihr Clubmanagementsystem verweigern, anstatt ein Schild aufzustellen, das die meisten Leute entweder nicht sehen oder ignorieren.

No access allowed

4. Verfolgen Sie die Anwesenheit im Fitnessstudio

Daten sind heutzutage ein wunderbares Gut für Fitnesseinrichtungen. Durch die Integration der Zugangskontrollen für Fitnessstudios in Ihr Clubverwaltungssystem können Sie die Anwesenheit Ihrer Mitglieder verfolgen. Anhand der Zahlen und Mitgliederprofile können Sie z. B. feststellen, wer häufig ins Fitnessstudio geht und wer den Kraftraum dem Cardiotraining vorzieht.

Sie erhalten einen tieferen Einblick in die Art und Weise, wie Ihre Mitglieder ihre Zeit in Ihrer Einrichtung verbringen: Welche Bereiche, Zeiten und Tage sind am beliebtesten? Oder welche demografischen Gruppen Ihre Einrichtung wöchentlich wieder besuchen.

Die Anwesenheitsstatistiken sind ein guter Ausgangspunkt, um zu analysieren, welche Personen Ihr Fitnessstudio anzieht und wie sie sich im Fitnessbereich verhalten. Anhand dieser Daten können Sie dann Ihre digitale Kommunikation relevanter gestalten und die richtigen Zielgruppen ansprechen.

PerfectGym attendance stats

5. Konzentrieren Sie sich auf das, was wichtig ist

Zugangskontrollen in Fitnessclubs können auch die Verantwortlichkeiten der Mitarbeiter entlasten. Anstatt sich stundenlang mit dem Aufwärmen der Rezeption zu beschäftigen, kann sich das Team auf das Wesentliche konzentrieren: die Zufriedenheit der Mitglieder und die Fitnessleistung.

Außerdem wird dadurch ein Teil des Budgets frei, so dass Sie mehr Mitarbeiter einstellen können Verkauf oder Marketing Marketing-Spezialisten für das Wachstum Ihres Fitnessclubs einzustellen.

Das ist ein Gewinn für alle. Die Zugangskontrollen für Fitnessstudios geben den Mitgliedern mehr Freiheit und Flexibilität in Bezug auf ihre Fitness. Sie erhalten außerdem Anwesenheitsdaten, die Ihnen helfen, Ihr Geschäft auszubauen, und Ihr Team kann sich darauf konzentrieren, den Mitgliedern wirklich zu helfen, indem es ihnen eine erstklassige Fitnessbetreuung bietet.

Arten der Zugangskontrolle für Clubs

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Sicherheit Ihres Fitnessclubs zu erhöhen. Hier haben wir die derzeit beliebtesten auf dem Markt aufgeschlüsselt. Denken Sie daran, wie Ihre Mitglieder mit der aufgelisteten Technologie zurechtkommen und welche Technologie und welche Art der Zugangskontrolle für sie am einfachsten zu bedienen wäre.

Zugang mit Karte

Mit einer einzigen elektronisch programmierten Karte können sich Ihre Mitglieder Zugang zu Ihrem Fitnessstudio verschaffen. Die Karte wird mit dem Mitgliederprofil synchronisiert, so dass Ihr Clubmanagementsystem jedes Mal, wenn ein Mitglied seine Karte durchzieht, diese Informationen speichern kann.

Es handelt sich um eine sehr einfache Form des Zutritts: einfach die Karte antippen und eintreten, kein weiterer Aufwand erforderlich. Und die physische Karte in der Brieftasche oder Handtasche Ihres Mitglieds kann als kleine Erinnerung an den Besuch des Fitnessstudios dienen.

Example of a gym membership card Quelle

Da die Zugangskarten für Fitnessstudios jedoch in der Regel aus Plastik bestehen, sind sie nicht gerade umweltfreundlich und können in der Herstellung teuer sein.

Dies kann besonders problematisch sein, wenn Ihre Mitglieder unverantwortlich mit ihrem Besitz umgehen. (Natürlich können Sie den Mitgliedern die Kosten für den Ersatz der Karten in Rechnung stellen).

Wenn der Zutritt zum Fitnessstudio durch Durchziehen der Karte gewährt wird, erscheint das Profil des Mitglieds auf dem Bildschirm des Rezeptionisten. Das Personal kann dann überprüfen, ob ein Betrug vorliegt oder nicht. Wenn Ihr Fitnessstudio jedoch rund um die Uhr geöffnet ist und die Kasse nicht besetzt ist, kann Ihr Club dennoch anfällig für Betrug sein, da jeder die Karte benutzen kann, um Ihre Einrichtung zu betreten.

Lady working out at the gym looking shifty

Wenn die Karte gestohlen wird, können sich Nichtmitglieder Zugang zu Ihrer Einrichtung und den Räumen verschaffen, in denen die Mitglieder ihre Wertsachen aufbewahren.

Mitglieder könnten die Karte auch an Freunde weitergeben, wodurch Ihrem Fitnessclub Einnahmen aus der Mitgliedschaft entgehen.

Aber trotz der Sicherheitslücken, die Kartenzugangssysteme aufweisen, ist es immer noch ein ziemlich universelles Mittel für den automatischen Zugang.

Wenn Sie ein preisgünstiges Fitnessstudio haben oder Ihr Fitnessclub auf Menschen über 40 ausgerichtet ist, dann ist die Zugangskontrolle mit Karte vielleicht die sicherste Lösung für Sie. Auf diese Weise müssen Sie Ihre Mitglieder nicht bitten, etwas herunterzuladen oder sich einen Zugangscode zu merken, denn die Pflege einer Mitgliedskarte ist eine ziemlich kleine Aufgabe.

Example of a person tapping a rfid card against the reader Quelle

Profi-Tipp: Wenn Sie ein Karteneingangssystem einrichten, sollten Sie sicherstellen, dass jedes Mitglied weiß, dass der Ersatz der Karte zu seinen Lasten geht und wie hoch die Kosten sind.

Wenn ein Mitglied erfährt, dass der Ersatz seiner Karte mehr kostet als seine monatliche Mitgliedschaft, ist das ein ziemlich schlechter Kundenservice.

Die Mitglieder sollten über alle Kosten, die in Ihrer Einrichtung anfallen könnten, informiert sein. Wenn Sie Ihre Kunden nicht informieren, entsteht bei ihnen der Eindruck, dass Sie sie ausnutzen.

QR-Code

QR-Codes (Quick Response Codes) können Zugangskontrollen wie ein digitaler Schlüssel entriegeln. Ein QR-Code ist im Wesentlichen die digitale 2D-Version eines Strichcodes, der Daten kodiert. Wenn Mitglieder Ihre Einrichtung betreten wollen, öffnen sie einfach Ihre Marken-App und generieren einen Code. Sobald das Mitglied den QR-Code auf seinem Handy hat, zeigt es ihn auf seinem Bildschirm an und legt ihn mit der Vorderseite nach unten auf den Scanner. Sagen Sie "Sesam öffne dich" und voila, sofortiger Zugang.

Mit QR-Codes geben Sie im Grunde jedes Mal einen neuen "Schlüssel" aus, wenn ein Mitglied die Einrichtung betritt. Anders als bei einer Karte gibt es bei dieser Art der Zugangskontrolle keinen Abfall und es fallen keine Kosten für Ersatzschlüssel an.

Der einzigartige QR-Code ist selbst bei Beschädigung lesbar. Der Code dupliziert die auf ihm gespeicherten Daten. Das bedeutet, dass bis zu 30 % des QR-Codes gelöscht werden können, ohne die Gesamtlesbarkeit zu beeinträchtigen.

Außerdem ist der Schlüssel dank des digitalen Aspekts nur für eine kurze Zeitspanne zugänglich, was die Weitergabe des Zugangs durch Mitglieder einschränken kann. Mit PerfectGym's in-app QR-Code-Generatorkönnen Mitglieder einen Zugangscode für bis zu 5 Minuten erstellen.

Screen showing QR code in PerfectGym go

Darüber hinaus generiert die App keinen QR-Eingangscode für ein Mitglied, dessen Vertrag abgelaufen ist oder dessen Konto aufgrund nicht bezahlter Mitgliedsbeiträge gesperrt wurde.

Ein Nachteil ist jedoch, dass der Zugang zu den Fitnesseinrichtungen plötzlich zu einem großen Problem wird, wenn ein Mitglied sein Telefon vergisst, der Akku leer ist oder sogar der Bildschirm zu stark beschädigt ist. Regelmäßiges Training ist anstrengend, und die Mitglieder könnten frustriert sein und das Studio verlassen, wenn sie die Tür nicht über ihr Telefon öffnen können.

Wenn Sie wissen, dass Ihre Hauptmitgliedergruppe nicht besonders technikaffin ist, wird diese Zugangslösung für sie nicht gut funktionieren.

Wenn Ihr Fitnessstudio jedoch auf die jüngere Generation ausgerichtet ist, könnte dies funktionieren. Millennials und die Generation Z sind sehr technikbegeistert, wie eine Studie von ComScore ergab, dass Millennials schätzungsweise 3,2 Stunden pro Tag mit ihrem Handy verbringen und sich dreimal häufiger für neue mobile Apps und Funktionen begeistern als ältere Nutzer. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Bevölkerungsgruppe Probleme mit ihrem Telefon hat, ist ziemlich gering.

Graph showing how millennials react to new apps vs baby boomers Quelle:

Dennoch ist es empfehlenswert, einen Plan B in Form eines Passcodes oder einer Zugangskarte bereitzuhalten, für den Fall, dass der Akku des Telefons eines Mitglieds tatsächlich leer ist.

Biometrische Scanner

Biometrische Scanner (oder Body-Mass-Scanner) sind nicht mehr nur aus Spionagefilmen bekannt. Sie sind schon seit Jahren im Einsatz. Und aufgrund ihrer Genauigkeit sind sie ein beliebtes Sicherheitsmittel in Bereichen wie Forschungseinrichtungen, Banken und immer häufiger auch in der Smartphone-Technologie.

Bei der Biometrie wird eine Identität überprüft, indem die Venen einer Person, Stimmmuster, Handabdrücke oder sogar der Herzschlag erfasst werden.

Fingerprint biometric access Quelle

Beispiele für einzigartige Körpermerkmale, die für biometrische Zwecke verwendet werden können:

  • Regenbogenhaut

  • Netzhaut

  • Fingerabdrücke

  • Gesichtserkennung

Diese Art von Zugangssystem ist sehr genau und nahezu narrensicher. Der Scanner gewährt Zugang auf der Grundlage dessen, was das Mitglied istund nicht nach dem, was es hat (Karte/Anhänger) oder was es weiß (Passwort).

Wissen kann vergessen und Gegenstände können gestohlen werden, aber die Mitglieder können ihren eigenen Fingerabdruck nicht verlegen.

Iris-Scanner

Die Iriserkennung ist eine der am schwersten zu fälschenden Sicherheitsmaßnahmen. Anders als bei einem Fingerabdruck ist kein Kontakt mit dem Scanner erforderlich. Der Scanner analysiert die einzigartigen Farben und Muster der Iris einer Person und speichert diese ID, um sie später abzugleichen, wenn das Mitglied das Fitnessstudio betreten möchte.

Obwohl die Iris-Erkennung sehr genau ist, kann sie temperamentvoll sein. Wimpern, Kontaktlinsen oder die Dunkelheit des Auges können den Scanner verwirren und dazu führen, dass er den Zutritt verweigert.

Netzhaut-Scan

Die Netzhaut tastet die Venenmuster im Auge mit Infrarotlicht ab und zeichnet das Muster dann auf.

Er ist sogar noch genauer als der Iris-Scan, was ihn zu einer sehr zuverlässigen Form der Zugangskontrolle für Ihre Fitnesseinrichtung macht. Dies wiederum macht ihn zu einer der teuersten biometrischen Scanoptionen, die es gibt. Die Investition in nur einen Retina-Scanner kann Sie zwischen $2,000 - $10,000.

Man having his eye biometrically scanned Quelle

Es ist zwar sicher, aber die Mitglieder mögen es vielleicht nicht, wenn ihre Augen bei jedem Besuch des Fitnessstudios gescannt werden.

Fingerabdruck

Die am weitesten verbreitete Form des biometrischen Scans. Viele Banken verwenden sie, ebenso wie Smartphones und sogar einige Fitnessstudios. Die Benutzer legen ihren Finger auf ein Scanpad, das dann die einzigartigen Windungen ihres Abdrucks misst.

Da Fingerabdruck-Scanner in Smartphones weit verbreitet sind, sollte die Mehrheit der Fitnessstudiomitglieder bereits mit der Verwendung vertraut sein. Daher erfordert die Installation dieser Art von Zutrittskontrolle für das Fitnessstudio nur eine geringe Umstellung seitens Ihrer Mitglieder.

Der Nachteil des Fingerabdruck-Scanners besteht darin, dass die Ausrichtung des Fingers ohne die exakte Platzierung des Fingers auf dem Pad möglicherweise nicht übereinstimmt. Das Gleiche gilt für Schnitte. Verletzungen an der Fingerkuppe, selbst ein kleiner Papierschnitt, können den Fingerabdruckscanner aus dem Takt bringen. Dies kann dazu führen, dass der Zutritt zur Einrichtung verweigert wird und Ihr Mitglied frustriert ist.

PerfectGym fingerprint scanner

Um dem entgegenzuwirken, kombinieren manche Unternehmen Fingerabdruck-Scans mit einem Passcode oder einer Zugangskarte.

Gesichtserkennungssysteme

Mit der Veröffentlichung des iPhone X von Apple hat die Gesichtserkennungstechnologie Einzug in den Massenmarkt gehalten.

Dieser biometrische Scanner funktioniert, indem er Tausende von einzigartigen Punkten, Abständen und Proportionen des Gesichts einer Person digitalisiert. Er vergleicht zum Beispiel die Abstände zwischen den Augen oder stellt fest, wo genau sich der Mund befindet.

iPhone facial recognition scanner Quelle

Der Vorteil dieses Scanners ist, dass die Mitglieder nicht einmal mit dem Scanner interagieren müssen (anders als bei Fingerabdruckscannern), was ihn zu einer weniger invasiven Form der Authentifizierung macht. Der Scan dauert nur eine Sekunde, und wenn die Scans nicht übereinstimmen, wird der Benutzer nicht eingelassen.

Wenn einer Person jedoch Gesichtsbehaarung wächst oder sie an Gewicht verliert (was in Ihrer Einrichtung hoffentlich vorkommt), wird die Gesichtserkennungstechnologie den Mitgliedern wahrscheinlich den Zugang zu Ihrem Club verweigern.

Wie bei anderen biometrischen Zugangssystemen ist es auch hier ratsam, diese mit einer Karte oder einem Schlüsselanhänger zu koppeln, nur für den Fall, dass der Scanner durch eine kleine Veränderung des Gesichts irritiert wird.

Der Hauptvorteil des biometrischen Scannens besteht darin, dass man sich keine Sorgen um verlorene Mitgliedskarten oder leere Batterien machen muss. Die Mitglieder müssen sich einfach selbst mitbringen, sie müssen sich an nichts erinnern, um durch die Eingangstür zu kommen, was den Besuch Ihrer Einrichtung viel angenehmer macht.

Example of multi-biometric scanner Quelle

Das größte Verkaufsargument für biometrische Zugangskontrollen ist, dass die biometrischen Daten zu 100 % eindeutig dem jeweiligen Nutzer zugeordnet sind, was Betrug in Ihrer Einrichtung verhindern kann. Auch wenn einige Scannertypen zuverlässiger sind als andere, bleibt es eine der vertrauenswürdigsten Zugangskontrollen, die ein Fitnessstudio haben kann.

Wenn Sie ein luxuriöses Fitnessstudio sind und ein Element der Exklusivität mit erstklassiger Sicherheit und Raffinesse verbinden möchten, dann könnten biometrische Scanner eine Option für Sie sein.

Geschützter Zugang

Wenn Sie eine Fitnesseinrichtung mit einem geschlossenen Zugang betreten, ist die Botschaft klar: Dieses Fitnessstudio ist nur für Mitglieder. Als Alternative zu den Zugangstüren bieten die Schranken Ihren Mitgliedern Sicherheit und wirken auf Nicht-Mitglieder abschreckend.

Tore gibt es in allen Formen und Größen. Die Wahl des richtigen Tores für Ihre Einrichtung hängt von der Anzahl der Mitglieder und der allgemeinen Atmosphäre ab, die Sie in Ihrem Fitnessstudio schaffen möchten.

Elektronische Stativ-Drehkreuze

Das einfache Drehkreuz wird immer noch in vielen Einrichtungen verwendet, da es eine angemessene und kostengünstige physische Barriere darstellt, ohne auf die Mitglieder einschüchternd zu wirken.

people passing through mid level turnstiles Quelle

Das Drehkreuz erlaubt jeweils nur einer Person den Zutritt, nachdem diese ihre Karte durchgestrichen hat oder vom Personal elektronisch eingelassen wurde. Die mittlere Höhe der Barriere macht es schwierig, unter das Drehkreuz zu tauchen, und zu hoch, um es einfach zu überspringen.

Wenn die Rezeption jedoch nicht besetzt ist, ist die Umgehung eines Drehkreuzes nicht allzu schwierig.

Das Drehkreuz verhindert zwar das "tailgating" (eine Person schlüpft nach einer anderen Person durch die Tür), ist aber nicht besonders effektiv im Kampf gegen Mitgliederbetrug. Mitglieder können ihre Freunde immer noch leicht in die Einrichtung schmuggeln, indem sie zwei Personen pro gescannter Eintrittskarte durch die Sperre schieben. Solange der Schalter nicht ständig besetzt ist, sind solche Verhaltensweisen nur schwer zu verhindern.

Schnellschleusen

Im Gegensatz zu einem Drehkreuz, über das Personen hinwegspringen können, oder einer Tür, durch die andere Personen hindurchschlüpfen können, bietet ein Speed Gate eine vollständige Barriere und ermöglicht den Zugang für jeweils nur ein Mitglied. Es funktioniert über ein Tor, das sich schnell öffnet und schließt, nachdem es einer Person den Zutritt gewährt hat.

Speed Gate installed in a gym Quelle

Aufgrund der Geschwindigkeit und der Höhe des Tores ist es unmöglich, unbemerkt hindurchzuschlüpfen, was wirklich dazu beiträgt, Sicherheitsbedenken zu zerstreuen.

Die meisten Schnelllauftore verfügen außerdem über einen Bewegungssensor und einen Alarm, der ertönt, wenn mehr als eine Person gleichzeitig versucht, sich Zugang zu verschaffen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Breite des Tores individuell angepasst werden kann, so dass Sie breitere Barrieren für Menschen mit Behinderungen schaffen können.

Optisch schlichter als andere Tore, bieten Speed Gates Sicherheit und können dem Eingang eines Fitnessstudios eine gewisse Raffinesse verleihen.

Ganzkörper-Drehkreuze

Ein Ganzkörper-Drehkreuz ist so etwas wie ein Dreibein-Drehkreuz auf Steroiden. Größer, einschüchternder und hässlicher, aber es erfüllt seinen Zweck.

Ein Ganzkörper-Drehkreuz ähnelt den Zugangstoren von Gefängnissen und hat nur genug Platz, um eine Person pro gescanntem Eingang in Ihre Fitnesseinrichtung zu lassen. Im Gegensatz zu einem Drehkreuz können Ganzkörperdrehkreuze nicht übersprungen oder unterquert werden, was bedeutet, dass nur Personen mit einer gültigen Mitgliedschaft Zugang zum Fitnessstudio erhalten.

Full body turnstile Quelle

Insgesamt sind Ganzkörperschleusen keine diskrete Sicherheitsmaßnahme. Das kann eine gute Sache sein, wenn Sie signalisieren wollen, dass Sie es mit der Sicherheit in Ihrer Einrichtung ernst meinen.

Andererseits kann es die Leute abschrecken, wenn Sie z. B. ein Boutique-Club sind, der eine einladende Atmosphäre für neue Besucher schaffen möchte.

Wenn Ihr Fitnessclub zu bestimmten Zeiten einen starken Zustrom von Mitgliedern verzeichnet, kann die Verwendung eines Ganzkörper-Drehkreuzes zu Warteschlangen führen. Niemand erwartet, dass er in einer Schlange warten muss, um Zugang zu seinem Fitnessstudio zu erhalten. Und das Warten trägt nicht gerade zu einem angenehmen Erlebnis im Fitnessstudio bei.

Wenn Ihre Hauptpriorität die Sicherheit ist, dann können Schranken wie das Speed Gate in Verbindung mit Fingerabdruckscannern die beste und kostengünstigste Barriere für den Zugang von Nichtmitgliedern darstellen. Eine solche Schranke in Ihrem Fitnessstudio kann dazu beitragen, dass sich Ihre Mitglieder in Ihrer Einrichtung sicherer fühlen.

Kurz und bündig

Die Sicherheit in Fitnessclubs ist ein wichtiger Faktor für den Betrieb eines Fitnessclubs und auch für die Erfahrung der Mitglieder wichtig. Wenn Sie jedoch die falsche Art von Zugangskontrolle für Ihre Größe, Art oder Clubdemografie verwenden, kann dies zu einem problematischen Zugangserlebnis führen.

Achten Sie bei der Installation von Zugangskontrollen darauf, dass Ihr Empfangsbereich etwas außerhalb des kontrollierten Bereichs liegt, damit neue Mitglieder gleich beim Betreten von einem freundlichen Gesicht betreut werden können.

Überlegen Sie sorgfältig, welches Sicherheitsniveau Sie haben möchten, und stimmen Sie dies so gut wie möglich mit einer Art von Zugangskontrolle ab, die für Ihre Mitglieder leicht zu bedienen ist.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an