/

Fitness-Marketing-Strategien für die Vermarktung Ihres Fitnessstudios

Angesichts der zahlreichen Marketingkanäle, die der Fitnessbranche zur Verfügung stehen, können Sie Ihre Mitglieder, Ihr Budget und Ihren Erfolg auf allen Kanälen nutzen, um die Bekanntheit Ihres Clubs zu steigern und neue Mitglieder zu gewinnen. Um Ihnen Zeit zu sparen, haben wir einen Leitfaden für Fitness-Marketing-Strategien erstellt, in dem die wichtigsten Strategien beschrieben sind.

Fitness-Marketing-Strategien für die Vermarktung Ihres Fitnessstudios

Ganz gleich, ob Sie ein kleines Fitnessstudio oder eine große Kette von Fitnessstudios sind, Ihre Marketingstrategie für den Fitnessbereich ist einer der wichtigsten Bestandteile Ihres Unternehmens.

In manchen Fällen kann die Mund-zu-Mund-Propaganda den größten Teil der Mitgliederwerbung ausmachen. In wettbewerbsintensiveren Märkten reicht Mundpropaganda jedoch manchmal nicht aus.

Fitnessclubs sind lokale Unternehmen, was bedeutet, dass sie in einem sehr wettbewerbsintensiven lokalen Markt um Kunden konkurrieren müssen.

Wie konkurrieren Fitnessunternehmen also in solch überfüllten Märkten?

Im Folgenden stellen wir Ihnen11 Marketingstrategien für den Fitnessbereich vor und zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Fitnesseinrichtungen effektiv bewerben können, um neue Kunden zu gewinnen.

1. Erstellen einer benutzerfreundlichen Website

Es ist kein Geheimnis, dass etwa 54 % der Menschen bei der Suche nach einem Unternehmen als erste oder zweite Anlaufstelle das Internet nutzen. Das ist mehr als die Hälfte Ihres potenziellen Publikums!

Genau hier kann Ihre Website helfen. Um Kunden online zu gewinnen, brauchen Sie eine Website, die:

  • einfach zu navigieren ist
  • Informationen über den Standort des Clubs, Öffnungszeiten, Einrichtungen usw.
  • in den Suchmaschinen präsent ist

Es mag schwierig erscheinen, eine Website von Grund auf zu erstellen, und jemanden dafür zu bezahlen, kann kostspielig sein. Zum Glück gibt es einige digitale Tools, mit denen Sie eine Version Ihrer Website erstellen können, die als digitaler Marketing-Touchpoint Ihres Fitnessstudios fungiert, z. B:

Sobald Sie eine funktionierende Website erstellt und gestaltet haben, können Sie einen Link oder eine API zu einem bestehenden Kundenportal für Ihren Club einrichten, über das sich neue und bestehende Mitglieder Ihres Fitnessstudios anmelden, Zahlungen vornehmen und Personal Training, Kurse oder Einrichtungen buchen können.

gym member client portal for fitness websites

Wenn Sie Fitness-Werbekampagnen durchführen, können Sie die Nutzer über einen Link oder von Ihrer Website aus direkt hierher leiten, damit sie sich schnell und problemlos in Ihrem Club anmelden können.

Sobald das alles eingerichtet ist, müssen Sie die Nutzer auf Ihre Website leiten. Hier kommen die Suchmaschinen ins Spiel.

2. Lokale SEO für Fitnessstudios und Fitnesseinrichtungen

Lokale Suchmaschinenoptimierung ist eine der kosteneffektivsten Formen des Fitnessmarketings, denn sie ist kostenlos und kann eine enorme Investitionsrendite bringen, wenn Sie bei lokalen Suchanfragen gut platziert sind.

Ganz gleich, ob Sie nur ein Fitnessgeschäft oder mehrere haben, die Menschen müssen sie leicht finden können, und die meiste Zeit nutzen sie die lokale Suche.

Sie verwenden Begriffe wie "Fitnessstudios in meiner Nähe", "Fitnessclubs in meiner Nähe" oder "Fitnessstudios in [Name der Stadt]".

Dies sind sehr wettbewerbsintensive Suchbegriffe, so dass Sie nicht automatisch eine hohe Platzierung für diese Suchbegriffe erreichen werden, egal was Sie tun. Sie müssen an Ihrer lokalen SEO arbeiten, um für diese Suchbegriffe gut zu ranken, so dass Sie in lokalen Paketen wie dem unten stehenden erscheinen können.

Wenn Sie sich auch fragen, wie Sie mehr Mitglieder für Ihr Fitnessstudio gewinnen können, ist dies der richtige Weg!

Um Ihre Website für die lokale Suche zu optimieren, müssen Sie:

  • lokale Schlüsselwörter in Ihrem Inhalt verwenden
  • einen konsistenten NAP (Name, Adresse und Telefonnummer) auf Ihrer Website und in Ihren Zitaten haben
  • eine Vielzahl lokaler Erwähnungen erstellen
  • eine Google My Business-Seite einrichten

Google My Business

Google ist in allen Ländern mit Ausnahme von China, Hongkong, Japan, Russland, der Tschechischen Republik und Südkorea die am häufigsten verwendete Suchmaschine.

In allen anderen Ländern ist Google die am häufigsten genutzte Suchmaschine. Wenn Sie in einem der oben nicht aufgeführten Länder ansässig sind, sollten Sie eine Google My Business (GMB)-Seite einrichten, damit:

  • Sie in lokalen Suchergebnissen erscheinen können
  • man Ihre Adresse, Öffnungszeiten und Telefonnummer leicht finden kann
  • potenzielle Kunden Ihre Einrichtungen in Bildern sehen können
  • bestehende oder ehemalige Nutzer Ihr Unternehmen bewerten können

Eine vollständige Google My Business-Seite führt dazu, dass Ihre Marke in den Suchmaschinen auftaucht, wenn jemand nach Ihrer Marke sucht:

google my business for fitness clubs

Die Nutzer können die Informationen über Ihr Fitnesscenter auf der rechten Seite sehen und sich entscheiden, Ihre Website zu besuchen, um weitere Informationen zu erhalten.

Vergewissern Sie sich, dass alle Clubinformationen auf dem neuesten Stand sind und dass Sie die richtige Kategorie für Ihr Unternehmen gewählt haben. Wenn Sie mehrere Standorte verwalten, können Sie mehrere Einträge unter einem Konto erstellen. Denken Sie daran, dass es einige Zeit dauern kann, bis Sie die richtige Werbung für Fitness machen, aber wenn Sie es geschafft haben, wird es sich auszahlen!

Verzichten Sie auf Schlüsselwörter

Schlüsselwörter sind die Begriffe, die Nutzer in Suchmaschinen eingeben, um Ihren Club zu finden. Wenn Nutzer online nach einem Unternehmen suchen, besuchen sie dieses in 72 % der Fälle innerhalb von 24 Stunden.

Wenn jemand bereits über Ihr Fitnessstudio Bescheid weiß, wird er zufällig nach Ihrem Markennamen suchen.

In anderen Fällen verwenden sie lokale Schlüsselwörter, um Ihr Fitnessstudio oder Ihren Gesundheitsclub zu finden, wie oben beschrieben.

In jedem Fall sollten Sie bei der Vermarktung Ihres Fitnessstudios in einer lokalen Suche so spezifisch wie möglich sein.

Wenn Sie nur ein Fitnessstudio in einer Stadt haben, geben Sie den Namen der Stadt auf Ihrer Homepage und in Ihrer Meta-Beschreibung an, wie in dem Beispiel unten.

local seo title tags for fitness clubs

Wenn Sie mehrere Clubs haben, erstellen Sie für jeden Club eine eigene Seite auf Ihrer Website mit dem Namen der Stadt oder des Viertels im Titel der Seite, wie im folgenden Beispiel.

local seo title tag example for gyms

In jedem Beispiel ist die Stadt im Titel und in der Meta-Beschreibung enthalten, und im Fall des Fitnessstudios in Glasgow ist sie auch in der URL enthalten.

Auf Ihren Websites mit mehreren Standorten können Sie die Beschreibungen sogar noch weiter ausbauen. Ein Beispiel hierfür könnte sein:

"Direkt an der Autobahn 405 im Stadtteil Brentwood in West Los Angeles gelegen, schlendern die Mitglieder von Gym 123 nach dem Training gerne zum Santa Monica Pier odertrinken vor ihrem morgendlichenTrainingeinen schnellen Kaffee im [ Name des örtlichen Einkaufszentrums]."

In dieser Beschreibung werden mehrere Orientierungspunkte verwendet, um die Umgebung des Fitnessstudios zu kennzeichnen, was die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen, die allgemeine Vermarktbarkeit in der Suche und die Werbung für den Fitnessclub fördert.

Ihre Beschreibungen sind nicht nur eine gute Gelegenheit, für Ihr Fitnessstudio zu werben, sondern auch eine todsichere Methode, um Ihr Suchranking zu verbessern, wenn sie gut geschrieben sind.

Zitate

Einer der vielleicht wichtigsten lokalen SEO-Faktoren für die Werbung für Fitnessclubs sind Zitate. Zitate sind Online-Verweise auf Ihr Unternehmen, die nicht unbedingt einen Link zu Ihrer Website enthalten müssen.

Sie müssen lediglich den gleichenNAP (Name, Adresse und Telefonnummer) wie Ihre Google My Business-Seite haben, und Google weiß automatisch, dass der Verweis Ihrem Unternehmen zuzuordnen ist.

Diese Verweise haben Autorität, denn je mehr Autorität der Verweis für Ihr Unternehmen auf dieser Website hat, desto mehr Gewicht hat er, wenn Google Ihre Website für die Suche einstufen muss.

Die gängigsten Websites für lokale Einträge sind:

  • Yelp
  • Facebook
  • Trip Advisor
  • Gelbe Seiten

Es gibt noch viele weitere Einträge in der Fitnessbranche, aber einige sind sehr ortsabhängig. Stellen Sie also sicher, dass Sie so viele wie möglich finden, die für Ihr Unternehmen relevant sind.

Wenn ich zum Beispiel einen Fitnessclub in Los Angeles habe, werde ich nach lokalen Einträgen in Los Angeles suchen, um mein Unternehmen dort einzutragen.

Darüber hinaus enthalten diese Einträge oft Bewertungen und Rezensionen, und je höher Ihre Bewertungen und Rezensionen sind, desto mehr Gewicht haben sie in den Suchmaschinen. In den meisten Fällen können Sie die Bewertungen von anderen lokalen Einträgen auf der GMB-Karte des Unternehmens in den Suchergebnissen sehen.

google my business ratings and reviews for fitness websites

Einige Zitate kosten Geld, aber wenn sie von seriösen lokalen Eintragsseiten stammen, sind sie es wert.

3. Verfolgen Sie die Fitness-Marketing-Kampagnen Ihres Clubs

Wie wir bereits erwähnt haben, findet ein Großteil der Kundenakquise online statt. Wenn Sie versuchen, Nutzer auf Ihre Website oder Ihr Kundenportal zu bringen, ist es wichtig zu wissen, welche Marketingkanäle für Ihr Fitnessstudio oder Ihren Fitnessclub am effektivsten sind.

Deshalb sollten Sie immer eine Zielverfolgung in Google Analytics ein richten, um den Erfolg jeder Fitness-Marketingkampagne zu überwachen. Möglicherweise benötigen Sie dazu die Unterstützung eines Entwicklers, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie wissen, welche Kampagnen Ihnen die meisten Leads bringen.

Sobald Sie Ziele festgelegt haben, müssen Sie jedem Link, den Sie in sozialen Medien, Newslettern usw. versenden, UTM-Tags hinzufügen. Sie können hier UTM-Tags erstellen, indem Sie einfach jede Kampagne, das Medium und die Quelle benennen.

Sobald Sie den Link verschicken und jemand darauf klickt und das Ziel erreicht, das Sie auf Ihrer Website festgelegt haben, wird dies in Google Analytics angezeigt.

measuring results in google analytics for fitness websites

Dies ist immer dann nützlich, wenn Sie einen Link versenden oder andere Ideen für digitale Marketingkampagnen für Ihr Fitnessstudio haben und wissen möchten, wie hoch der Return-on-Investment (ROI) ist.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, können Sie Ihr Google Analytics-Tracking mit einem Fitness-CRMin das Verwaltungssystem Ihres Clubs integrieren, damit Sie von Anfang an wissen, welche Leads zu zahlenden Clubmitgliedern geworden sind.

customer relationship manager for fitness marketing campaigns

Auch wenn die meisten Marketing-Ergebnisse von Fitnessclubs persönlich abgewickelt werden, ist es für Fitnessclubs immer von Vorteil, den Erfolg oder Misserfolg einer digitalen Marketing-Kampagne zu verstehen, wenn es darum geht, zu beurteilen, wie das Marketing-Budget Ihres Fitnessstudios beim nächsten Mal ausgegeben werden soll.

Datengestützte Mitgliederakquise

Der beste Weg, Ihre Daten zur Gewinnung neuer Mitglieder zu nutzen, besteht darin, zu verstehen, wer Ihre leistungsstärksten Mitglieder sind.

Mit dem auf maschinellem Lernen basierenden Business-Intelligence-Modul von Perfect Gym können Sie herausfinden, welche Mitglieder Ihren Club wahrscheinlich verlassen werden und welche Mitglieder wahrscheinlich bleiben werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mitglied den Club verlässt, wird als Prozentsatz angezeigt. Je höher der Prozentsatz ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Mitglied den Club verlässt, und je niedriger der Prozentsatz, desto wahrscheinlicher ist es, dass es bleibt.

Wenn Sie jedoch Mitglieder haben, bei denen die Austrittswahrscheinlichkeit geringer ist, dann wissen Sie, dass es sich um Ihre leistungsstärksten Mitglieder handelt, und Sie sollten mehr von ihnen anwerben.

Sie können die Daten Ihrer besten Mitglieder exportieren und ihre E-Mail-Adressen dann für Lookalike-Fitnessmarketing-Werbung auf Facebook oder im Google Display-Netzwerk verwenden.

So erhalten Sie nicht nur Mitglieder, die Ihren besten Mitgliedern ähnlich sind, sondern auch solche, die mit größerer Wahrscheinlichkeit konvertieren und eine längere Mitgliedschaft haben.

4. Schriftliches Fitness Content Marketing ist ein Muss!

Obwohl es für Fitnessstudios immer sinnvoll ist, Content Marketing zu betreiben, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass in der Welt des Suchmaschinenmarketings für Fitnessmarken und die Fitnessbranche fitnessbezogene Schlüsselwörter extrem umkämpft sind.

Und das sollten sie auch sein. Eine Platzierung für ein Keyword wie "Wie mache ich einen Liegestütz" wird Ihnen nicht viele zielgerichtete Ergebnisse bringen, da die Nutzer, die für dieses Keyword auf Ihre Website kommen, in 99 % der Fälle keine lokalen Nutzer sind.

Ein Ranking für Suchbegriffe, die sich auf Fitness und lokale Themenbeziehen, kann Ihnen jedoch helfen.

Zum Beispiel sind lokal orientierte Inhalte wie die unten aufgeführten in die lokale Ausrichtung integriert:

  • beste Outdoor-Workouts in [Name der Stadt]
  • beste Wanderungen in [Name der Stadt]
  • wo man in [Name der Stadt] günstig Nahrungsergänzungsmittel kaufen kann

Erstellen Sie einfach einen Fitness-Blog und beginnen Sie, über Fitness in Ihrer Region zu schreiben.

local content marketing fitness industry

Diese Ergebnisse führen zu Website-Besuchern, die den Namen Ihrer Stadt in den Suchanfragen verwenden, was bedeutet, dass sie höchstwahrscheinlich dort ansässig sind.

Sie können auch Inhalte erstellen, die besser auf ein breites Publikum zugeschnitten sind, wenn Sie sie über andere Kanäle als Suchmaschinen vermarkten möchten.

Sie können sie auf Ihren Konten in den sozialen Medien und in lokalen Foren veröffentlichen oder sie an ehemalige Kunden schicken, die vielleicht Anregungen brauchen, um wieder ins Fitnessstudio zu gehen.

5. Video Content Marketing, um relevant zu bleiben

Angesichts der Tatsache, dass alle sozialen Medien Videoinhalte fördern, ist es ein absolutes Muss, sich dieser Begeisterung anzuschließen, um für Ihr Fitnessstudio zu werben.

MitVideoinhalten können potenzielle Kunden sehen, wie das Training in Ihrem Fitnessstudio abläuft, wie die Einrichtungen Ihres Clubs aussehen und wie viel Spaß Ihre Kunden haben!

Sie können Dinge wie den Facebook-Livestream nutzen, um für Ihr Fitnessstudio zu werben und den Leuten, die Ihre Seite geliked haben, in Echtzeit zu zeigen, was in Ihrem Club vor sich geht.

Instagram ist ebenfalls eine großartige Fitness-Marketingstrategie , um die Videoinhalte Ihres Fitnessstudios zu bewerben. Es kann hilfreich sein, wenn Menschen über den Standort und/oder Hashtags nach Trainingsplänen, Kursen oder Personal Trainern in ihrer Umgebung suchen.

social media content marketing for gyms

Es ist eine großartige Möglichkeit, mit Ihren bestehenden Clubmitgliedern in Kontakt zu treten und Ihr Fitnessstudio bei potenziellen Kunden bekannt zu machen, die in den sozialen Medien unterwegs sind.

6. Posten Sie auf sozialen Medien, um mehr Mitglieder zu gewinnen

Wir haben uns die Social-Media-Profile von über 100 Fitnessmarken angesehen und festgestellt, dass 82 % von ihnen täglich auf Facebook oder Instagram posten. Und das ist kein Zufall.

Marketingkampagnen für Fitnessstudios in den sozialen Medien gibt es, seit diese Plattformen allgemein genutzt werden, denn sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie Ihre aktuellen Kunden ansprechen und potenziellen Kunden zeigen, wie das Training und das Leben in Ihrem Club im Allgemeinen aussieht.

gym promotions on social media

Soziale Medien sind zu einem der am häufigsten genutzten Kanäle in jeder Fitness-Marketingstrategie geworden.

Vergessen Sie nicht, UTM-Tags anzubringen, wenn Sie messen möchten, wie viele Personen sich aufgrund eines Beitrags oder einer Kampagne, die Sie in den sozialen Medien vermarkten, speziell für Ihren Club angemeldet haben.

Wenn Sie Ihre Social-Media-Posts rationalisieren möchten, können Sie ein kostenloses Tool wie Buffer verwenden , um Posts im Voraus zu planen, Cross-Posts zwischen verschiedenen Social-Media-Plattformen zu erstellen, das Engagement zu messen und Ihre Ergebnisse zu verfolgen.

schedule social media posts for your fitness business

Es ist ein großartiges Tool, um das Social-Media-Marketing Ihres Fitnessstudios auf Kurs und auf dem neuesten Stand zu halten.

7. Starten Sie ein Empfehlungsprogramm und lassen Sie Ihre bestehenden Mitglieder die Arbeit für Sie machen

Manchmal sind Ihre Mitglieder die beste Werbung für Ihr Fitnessstudio. Wenn Sie exzellente Dienstleistungen und Einrichtungen anbieten und Anreize für Ihre Mitglieder schaffen, können Sie ein Empfehlungsprogramm ins Leben rufen, damit diese ihre Familie und Freunde einladen.

Wenn Ihre Mitglieder einen Freund oder ein Familienmitglied für Ihr Fitnessstudio werben und dieser neue Interessent Mitglied wird, können Sie beide belohnen, so dass es wahrscheinlicher wird, dass sie weitere Mitglieder werben.

Und das alles mit wenig bis gar keinen Kosten!

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Empfehlungsprogramm einzuführen:

  • Integrieren Sie es in die mobile App Ihres Clubs
  • Empfehlungskarten
  • E-Mails

gym referral program example

Das Wichtigste bei der Einführung eines Empfehlungsprogramms für Ihren Club ist, dass Ihre Mitglieder wissen, dass Sie ein solches Programm haben.

Sie können in sozialen Medien posten, ihnen E-Mails schicken, Plakate in Ihrem Club aufhängen oder, wie oben erwähnt, ein Modul in Ihrer mobilen App einrichten.

Der zweitwichtigste Aspekt ist, dass Sie sicherstellen, dass es für Ihre Mitglieder einfach ist, eine Empfehlung für sich zu beanspruchen. Deshalb würde ich vorschlagen, dass Sie dies digital mit Ihrer App machen, so dass die Empfehlungsnummer an Ihr bestehendes Mitglied gebunden werden kann, wenn ein Interessent oder ein Lead eine Gästekarte benutzt.

Dann können Sie Ihr Mitglied (und den potenziellen Kunden, wenn er ein neuer Kunde wird) mit dem belohnen, was Sie als Anreiz gewählt haben.

Empfehlungsprogramme für Clubs sollten ein universeller Aspekt jeder Fitness-Marketingkampagne für Clubs sein.

8. Fitnessstudio-Aktionen zur Gewinnung neuer Mitglieder

"Neues Jahr, neues Ich". Der wahrscheinlich am meisten gehypte Neujahrsvorsatz ist immer, fit zu werden.

Die typische Marketingstrategie von Fitnessstudios reagiert auf diesen fitnessbezogenen Neujahrsvorsatz mit massiven Mitgliederrabatten für Personen, die sich innerhalb eines bestimmten Zeitraums nach Beginn des neuen Jahres anmelden.

Es gibt nie einen schlechten Zeitpunkt, um eine Werbeaktion anzubieten, aber stellen Sie sicher, dass Sie den "Knappheitsfaktor" ausnutzen, d. h., dass die Menschen eher geneigt sind, etwas zu kaufen, wenn es nur für eine begrenzte Zeit verfügbar ist.

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Fitness-Marketing-Aktion nicht das ganze Jahr über laufen lassen, da sonst der Wert dieser Knappheit stark gemindert wird und die Menschen beginnen, den ermäßigten Preis mit dem normalen Preis zu assoziieren.

Aber wie erreicht man ein neues Publikum, um es auf die Werbeaktion Ihres Clubs aufmerksam zu machen? Ein paar gute Tipps für die Vermarktung von Werbeaktionen in Ihrem Fitnessstudio sind:

  • Fügen Sie zusätzliche Anreize für Ihre Mitglieder hinzu, damit sie Freunde werben.
  • Führen Sie bezahlte digitale Marketingkampagnen auf Facebook oder Google durch.
  • Drucken Sie Werbung
  • Plakatwände

gym billboard promotion example

Das Problem bei den letzten beiden ist, dass sie schwer zu messen sind. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Empfangspersonal oder Ihre Vertriebsmitarbeiter neue Kunden fragen, wie sie von der Aktion erfahren haben.

Plakatwände und Printwerbung können jedoch besonders in Städten mit vielen Fitnessclubs hilfreich sein, da auf den digitalen Kanälen weniger Platz für die einzelnen Clubs zur Verfügung steht, um sich abzuheben.

Clubs in Städten, in denen es nicht viele Fitnesseinrichtungen gibt, sollten versuchen, in digitalen Marketingkanälen wie Google und sozialen Medien so präsent wie möglich zu sein.

9. Affiliate-Marketing für Fitnesseinrichtungen

Wenn Sie sich immer noch fragen, wie Sie mehr Mitglieder für Ihr Fitnessstudio gewinnen können, ist Affiliate Marketing die Antwort.

BeimAffiliate-Marketing richten Sie ein Verfahren ein, bei dem Personen außerhalb Ihres Clubs andere Personen, die an einer Mitgliedschaft in Ihrem Fitnessstudio interessiert sein könnten, an Ihr Fitnessstudio verweisen können.

Es kann eine fantastische Marketingstrategie für Ihr Fitnessstudio sein, um Kunden von Personen, die sie respektieren, in Ihr Studio zu locken. Wenn Sie ein Kundenportal eingerichtet haben, können Sie Zahlungen für neue Mitgliedschaften im Schlaf entgegennehmen.

Passives Einkommen regiert!

Selbst an den entlegensten Orten gibt es eine Reihe von Unternehmen, die ihre Kunden an Ihren Club verweisen können, z. B:

  • Ärzte
  • Physiotherapeuten
  • Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln
  • Geschäfte für Fitness-Bekleidung
  • Personal Trainer

Sie können für diese Unternehmen Anreize schaffen , indem Sie ihnen stark vergünstigte Mitgliedschaften oder einfach eine Pauschalgebühr für jedes geworbene Mitglied anbieten, z. B. 20 % des Vertragswertes.

Personal Trainern können Sie einen Ort anbieten, an dem sie ihre Kunden provisionsfrei trainieren können, solange die Mitglieder dort eine aktive Mitgliedschaft haben. Dann werden die Kunden ihre Trainer mit Ihrem Club in Verbindung bringen, was Ihnen hilft, sie längerzu bin den .

9. Versenden Sie einen wöchentlichen Newsletter

Sie denken vielleicht, dass Newsletter für Fitnessstudios nur für bestehende Kunden gedacht sind. Das ist ein Irrtum.

Ja, sie sollten aktuelle Clubnachrichten enthalten, aber sie können auch dazu verwendet werden, abgewanderte Mitglieder oder alte Interessenten, die keine Mitgliedschaft gekauft haben, anzusprechen.

Ihre abgewanderten Mitglieder haben zwar ihre Mitgliedschaft gekündigt, aber in den meisten Fällen haben sie Ihre E-Mails weiterhin abonniert, so dass Sie sie immer noch mit Clubnachrichten, Werbeaktionen und Fitnesstipps erreichen können.

gym newsletter example

Sie können zum Beispiel regelmäßig ein "Mitglied der Woche" vorstellen, das seine Erfolge beim Erreichen seiner Ziele im Fitnessstudio hervorhebt. Diese Art der Anerkennung belohnt die Mitglieder, die so hart daran gearbeitet haben, ihre Ziele zu erreichen, und ermutigt gleichzeitig abgewanderte Mitglieder, wieder ins Fitnessstudio zu gehen.

So oder so können Sie das Interesse von aktuellen und ehemaligen Mitgliedern wecken. Alle gewinnen!

Vergessen Sie nicht, einen Link zur Abmeldung zu hinterlassen, um die Privatsphäre Ihrer Mitglieder nicht zu verletzen. Wenn sie sich jedoch nicht abmelden, können Sie ihnen weiterhin E-Mails schicken, solange Sie ihre Zustimmung haben.

10. Remarketing zur Erhöhung der Sichtbarkeit

Wenn jemand Ihre Website besucht und keinen Kauf tätigt, schalten Sie an anderer Stelle im Internet Anzeigen, in der Hoffnung, dass die Person sie sieht und auf Ihre Website zurückkommt, um einen Kauf zu tätigen.

Beim Remarketing im Fitnessbereich ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie herausfinden, ob eine Person aufgrund Ihrer Remarketing-Anzeigen konvertiert wurde, wesentlich geringer, da sie in den meisten Fällen in Ihre Einrichtung kommt, um sich anzumelden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch seine Vorteile hat. Bei Website-Besuchern, die mit Remarketing-Anzeigen angesprochen werden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie konvertieren, um 70 % höher.

Sie können Remarketing-Anzeigen für Personen erstellen, die Ihre Preisseite mit Inhalten besucht haben, die ein Angebot enthalten, das nur online eingelöst werden kann.

So kommen sie in den Genuss einer vergünstigten Mitgliedschaft und Sie können den Erfolg dieser Kampagnen leichter messen.

Typische Remarketing-Plattformen sind:

  • Facebook
  • Google Display-Netzwerk
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram

Um eine effektive Remarketing-Kampagne zu starten, müssen Sie die Besucher zunächst auf Ihre Website oder Ihr Kundenportal leiten. Von dort aus können Sie nachverfolgen, welche Seiten sie besucht haben, um ihre Absichten besser zu verstehen und ihnen auf der Grundlage der besuchten Seiten Anzeigen zu zeigen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben ein Facebook-Pixel eingerichtet. Wenn jemand Ihre Website besucht und einen Abschnitt über Zumba-Kurse aufruft, können Sie eine Anzeige über vergünstigte Zumba-Kurse in Ihrem Club einblenden, die beim nächsten Besuch der Plattform im Newsfeed des Nutzers erscheint. Sie können auch Facebook-Werbeanzeigen mit aktuellen Angeboten Ihres Fitnessclubs anzeigen.

Anschließend können Sie sie mit Ihrer Anmeldeseite verlinken, damit sie sich registrieren können. Denken Sie auch hier daran, bei Remarketing-Kampagnen UTM-Tags zu verwenden, damit Sie Ihren Erfolg messen können, wenn die Nutzer auf die Anzeige Ihres Fitnessstudios klicken.

11. Veranstalten Sie ein Event in Ihrem Fitnessstudio

Bei all dem Erfolg, dem guten Ruf und dem gesunden Lebensstil, den Ihr Club seinen Mitgliedern beschert, sollten Sie feiern!

Veranstalten Sie ein gesellschaftliches Ereignis in Ihrem Club oder an einem anderen Ort und bitten Sie Ihre Mitglieder, ihre Freunde einzuladen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Gleichgesinnte zu treffen, damit diese die positive Atmosphäre erleben können, die Ihre Mitarbeiter und Mitglieder genießen.

Gute Marketingideen für Veranstaltungen im Fitnessstudio sind:

  • Club-Jubiläen
  • Meilensteine in der Mitgliedschaft, wie das Erreichen von 1.000 oder mehr Clubmitgliedern
  • Ferienveranstaltungen
  • Geburtstage von Mitarbeitern

Was auch immer der Anlass ist, ein gesunder Geist und Körper sind immer ein Grund zum Feiern! Und ganz zufällig können Sie dabei neue Freunde und möglicherweise auch neue Kunden gewinnen.

Vermarkten Sie Ihr Fitnessstudio als einen Ort der Transformation, der Gemeinschaft und des positiven Wandels, und Ihre Mitglieder werden Ihre stärksten Werbeträger sein.

Abschließende Überlegungen

Die Strategien für das Fitnessmarketing sind ebenso zahlreich wie differenziert. Sie können sich für einige wenige oder für alle entscheiden, aber das Wichtigste ist, dass Sie den Erfolg jeder Kampagne in Ihrem Unternehmen immer messen. Clubverwaltungssoftware.

Sehr oft vermarkten Fitnessclubs alle und jeden, ohne sich die Zeit zu nehmen, um zu sehen, wie sich jede Kampagne positiv oder negativ auf ihr Budget auswirkt.

Richten Sie systematische Kontrollpunkte auf digitaler Ebene und mit Ihren Mitarbeitern ein, um stets zu fragen: "Wiehaben Sie von uns erfahren?".

Das wird sich am Ende auszahlen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an