/

Wie können Sie den Umsatz in Ihrem Club steigern?

Der Verkauf ist immer ein schwieriges Thema, und jedes Mal, wenn ich darüber spreche, sehe ich seltsame Grimassen in den Gesichtern der Menschen. Es ist nicht nur schwierig, weil es das heikelste Thema berührt, nämlich Geld und Finanzen, sondern auch, weil es manchmal schwer zu beantworten ist: Was ist zu tun? Wie kann man den Absatz verbessern?

Wie können Sie den Umsatz in Ihrem Club steigern?

Der Verkauf ist immer ein schwieriges Thema, und jedes Mal, wenn ich darüber spreche, sehe ich seltsame Grimassen in den Gesichtern der Menschen. Es ist nicht nur schwierig, weil es das heikelste Thema berührt, nämlich Geld und Finanzen, sondern auch, weil es manchmal schwer zu beantworten ist: Was ist zu tun? Wie kann man den Absatz verbessern? Auf wachsenden Märkten ist es relativ einfach, da die Nachfrage größer ist als das Angebot, so dass sich der Absatz ganz natürlich und ohne große Anstrengung einstellt. Die Probleme beginnen, wenn der Markt gesättigt und reif ist. Neue Instrumente und neue Ansätze müssen eingeführt werden, um den Absatz zu sichern. Es gibt vier Schlüsselelemente, die einen erheblichen Einfluss auf die Verkäufe in Ihrem Club haben können: das Fitnessstudio-Team, Werkzeuge und Technologie, eine wettbewerbsfähige Strategie und Verkaufsfähigkeiten.

Mitarbeiter

Oftmals stellen Sie eine Person ein, die Ihren aktuellen Bedürfnissen entspricht. Sie denken nicht weiter darüber nach und stellen einfach einen neuen Vertriebsmitarbeiter für Ihr Team ein. Das könnte ein großer Fehler sein. Sie brauchen keinen gewöhnlichen Verkäufer, sondern einen Lifestyle-Coach, der eine Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen kann. Ihre Mitarbeiter sollten die besten Verkäufer, die besten Berater und auch die besten Repräsentanten sein, um für Ihr Unternehmen zu werben. Sie stehen an vorderster Front, wenn Sie ein potenzielles neues Mitglied treffen, und sie sind es, die die beste Marketingarbeit leisten können. Die Kunden mögen es heutzutage nicht, zum Kauf gezwungen zu werden, aber sie kaufen trotzdem gerne. Ihre Mitarbeiter müssen also dafür sorgen, dass neue Kunden eine fundierte Entscheidung auf der Grundlage dessen treffen, was sie von Ihren Mitarbeitern erfahren. Was auch wichtig ist und auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, ist die Tatsache, dass Sie bei einer hohen Fluktuation in Ihrem Team sicher sein können, dass Sie früher oder später den gleichen Trend bei Ihren Mitgliedern feststellen werden. Kümmern Sie sich also um alle Mitarbeiter, die Sie haben.

Werkzeuge

Um es auf den Punkt zu bringen - Sie müssen genau dort sein, wo Ihre potenziellen Neukunden suchen. Wenn Sie Ihre vordefinierte Kundengruppe kennen, wissen Sie, wo Sie ansetzen müssen. Sei es in den sozialen Medien und in der Umgangssprache, sei es in lokalen Naturkostläden oder Lebensmittelgeschäften. Sie müssen die richtigen Instrumente und Kanäle finden, um Ihre Informationen zu verbreiten und gehört zu werden. Stellen Sie sich vor, Sie wären Ihr eigener potenzieller Kunde - was lesen Sie, was machen Sie, was tun Sie in Ihrer Freizeit, was sind Ihre Interessen usw. Auf der Grundlage dieser Annahme werden Sie herausfinden, wo Sie Ihre Botschaft platzieren müssen.

Strategie

Einer der jüngsten Trends in der Fitnesswelt ist, dass Fitnessclubs Verantwortung für die Wirkung ihrer Kunden übernehmen. Das hängt damit zusammen, dass ein Fitnessstudio nicht mehr nur ein Ort zum Trainieren ist, sondern auch den Lebensstil der Menschen prägt und den Ort darstellt, an dem sie sich gerne aufhalten. Um diese kundenorientierte Kultur in Ihren Räumlichkeiten zu erreichen, müssen Sie sich einfach besonders anstrengen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Was Sie von der Konkurrenz abhebt, ist professionelles und ansprechbares Personal, eine hohe Servicequalität und ein effektives Marketing.

Qualifikationen

Dies ist etwas, das bei der Einstellung neuer Mitarbeiter vorhanden sein muss. Man muss hart arbeiten, um gut verkaufen zu können, und man kann sich immer verbessern. Ein neues Verkaufskonzept für Fitnessstudios besteht aus 7 Schritten: Terminvereinbarung, erster Eindruck, Vorstellungsgespräch, Clubbesichtigung, angebotene Präsentation, Verkaufsabschluss und Nachverkaufsmaßnahmen. Um Ihren potenziellen Kunden besser kennen zu lernen und möglicherweise alle seine Bedürfnisse zu erfüllen, sollten Sie diese Schritte genau befolgen. So können Sie sich auch von der besten Seite präsentieren. Jeder Schritt erfordert eine besondere Fähigkeit des Verkäufers, ein umfassendes Wissen über den Club selbst und auch über den Fitness-Lifestyle, die Ernährung und das Training. Klingt schwer? Niemand hat behauptet, dass es einfach sein wird.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!

  • Find us on Facebook
  • Find us on Youtube
  • Find us on Twitter
  • Find us on Instagram
  • Find us on Linkedin

Verwandeln Sie Ihr Fitnessstudio digital

Fitnesseinrichtungen unterziehen sich einer digitalen Transformation, deshalb positioniert sich die Fitnessstudio Management Software Perfect Gym als unverzichtbare Plattform, um den Mitgliedern die digitale Bequemlichkeit für die Interaktion mit Ihrem Studio zu ermöglichen.

Empfohlen von Fitness- und Freizeit-Marktführern.

McFit
World Class
Sportcity
Fit For Free
Gold's Gym
Snap Fitness
Fitness 24 Seven
David LLoyd
MacFit
Crunch
Fitness World

Fordern Sie eine Demo Session an